Wachsende weiße Phalaenopsis

Weiße Phalaenopsis ist ein Symbol für Harmonie und Befriedung. Daher bevorzugen Bräute diese Blume, um den Ort für die Feier zu dekorieren und einen Hochzeitsstrauß zu kreieren. Umbrella ergänzt die Komposition häufig, um einen zertifizierten Look zu erzielen.

Wachsende weiße Phalaenopsis

Allgemeine Eigenschaft

Die weiße Orchidee Phalaenopsis ist der Name einer unglaublich schönen Pflanze, deren Kennzeichen sind:

  • hoher Stiel, dessen Länge 30 bis 110 cm beträgt;
  • die Form der Blütenstände ähnelt optisch den Flügeln von Schmetterlingen;
  • gesättigte grüne Blätter;
  • Blütezeit 7 mal im Jahr;
  • gut entwickeltes Wurzelsystem, Mangel an Zwiebel.

Die Feinheiten des Wachstums

Sorten wie Phalaenopsis erfordern während der Wachstumsphase die vollständige Einhaltung der Temperatur- und Lichtbedingungen.

Der zukünftige Standort der Blume muss folgende Bedingungen erfüllen:

  • gute Beleuchtung, aber das Licht sollte gestreut werden, weil direktes Sonnenlicht empfindliche weiße Blütenblätter verbrennt;
  • ausreichende Belüftung: häufige Zugluft wirkt sich auch negativ auf die Pflanzengesundheit aus.
  • Temperatur - von 16 ° C bis 25 ° C.

Landung

Das Pflanzen oder Umpflanzen einer Pflanze zu Hause erfolgt in mehreren Schritten:

  • Zunächst wird die Blume aus dem alten Topf genommen, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.
  • Die Wurzeln werden von der alten Bodenmischung gereinigt. Dazu wird der Wurzelklumpen sauber begradigt, große Erdklumpen werden von dort abgezogen.
  • Die geschälte Orchidee wird in einen Cache-Topf mit einer neuen Bodenmischung gegeben und die Wurzeln werden nach und nach damit bedeckt.

Orchideenvermehrung

Phalaenopsis vermehrt sich vegetativ. Die optimale Zeit ist Ende Mai bis Anfang Juni. Die vegetative Vermehrung besteht in der Gewinnung von Stecklingen aus dem Stamm und der anschließenden Entwicklung.

Cherenkovka-Verfahren:

  • Entfernung der unteren trockenen Blätter;
  • Desinfektion von Wunden, die durch Beschneidung entstanden sind, mit Aktivkohle;
  • Nach der Bildung neuer Wurzelprozesse auf den Scheiben wird ein sekundäres Schneiden von bereits erhaltenen Schnitten durchgeführt.

Nach Erhalt der Sämlinge werden die in den Boden gepflanzten Jungpflanzen nach Bedarf bewässert.

Pflege Regeln

Orchidee erfordert sorgfältige Pflege

Weiße Phalaenopsis Orchidee - eine Pflanze, die Pflege benötigt. Ohne die richtige Beleuchtung und Temperatur ist es nicht möglich, duftende weiße Blumen zu bekommen.

Beleuchtung

Weiße Orchideensorten sind photophil. Ohne genügend Licht verdorrt das Laub und fällt.

Wenn Sie zu Hause wachsen, beachten Sie die folgenden Regeln:

  • Die Sonnenstrahlen müssen gestreut werden, direktes Licht trägt zur Verdunkelung der weißen Blütenblätter bei.
  • Im Sommer künstlich Schatten spenden, um Verbrennungen zu vermeiden.
  • Tageslichtstunden - mindestens 12 Stunden pro Tag; Bei Bedarf werden spezielle Lampen für zusätzliche Beleuchtung gekauft.

Temperaturmodus

Große weiße Phalaenopsis sind wärmeliebende Sorten: Die Tagestemperatur beträgt 30 ° C und die Nachttemperatur 18 ° C. Die Blüte passt sich schnell an Raumtemperatur an.

Bewässerung

Die betrachtete Sorte reagiert kategorisch auf zu reichliches Gießen, da die Ansammlung von Wasser zum Verderben der Wurzel beiträgt, ohne die die Blume nicht existieren kann. Eine reichliche Bewässerung ist nur während der aktiven Wachstumsphase erforderlich.

Unter stabilen klimatischen Bedingungen wird die Bewässerung zweimal pro Woche durchgeführt. Nehmen Sie einen Behälter, gießen Sie gereinigtes, weiches Wasser hinein und stellen Sie dann einen Topf in einen Behälter mit Wasser. Die Blume trinkt also die Menge Wasser, die er braucht.

Top Dressing

Die Orchidee muss während des aktiven Wachstums und der Entwicklung dreimal pro Woche gedüngt werden. Für die beste Wirkung verwenden sie Spezialdünger Pakun und Bona Forte.

Beachten Sie unbedingt die auf der Packung angegebenen Mengenverhältnisse, da ein Übermaß an Mineralsalzen die Wurzel der Phalaenopsis beeinträchtigt.

Schädlinge und Krankheiten

Mit der richtigen Pflege können die Besitzer von Phalaenopsis Probleme vermeiden, aber es gibt eine Reihe von Schädlingen und Krankheiten. Dazu gehört Fäule, die durch unsachgemäße Bewässerung entsteht. Die Behandlung eines solchen Problems erfolgt in 2 Stufen:

  • Normalisierung des Wasserhaushalts;
  • die Verwendung des Arzneimittels mit dem Namen "Fitosporin M".

Schädlinge für diese Art kommen nur selten vor, aber wenn sie entdeckt werden, wählen sie eine Reihe von Produkten aus, deren Name in einem Gartengeschäft gezeigt wird.

Fazit

Phalaenopsis ist eine einfache Pflanze. Um das Risiko von Schädlingen oder die Entstehung von Krankheiten auszuschließen, müssen die obigen Empfehlungen genau befolgt werden. Es ist auch wichtig, die kleinsten Veränderungen im Aussehen der duftenden weißen Blüten zu überwachen.

Empfohlen

Charakteristischer Tomaten-Jongleur
2019
Kombucha Anbau und Pflege
2019
Was sind die frühen Pfeffersorten?
2019