Vorbereitungen und Ernährungspflaume im Herbst

Eine große Rolle für den Pflaumengarten spielt eine ausgewogene und regelmäßige Ernährung. Es ist besonders wichtig, es rechtzeitig vor dem Einsetzen des kalten Wetters einzubringen. Überlegen Sie, wie die Pflaume im Herbst gefüttert werden soll, und in welchem ​​Zeitraum ist es besser, dies zu tun?

Vorbereitungen und Ernährungspflaume im Herbst

Wofür füttert der Herbst?

Während der Saison geben Bäume viel Energie für Wachstum, Entwicklung und Fruchtbildung aus, was zur Folge hat, dass sie geschwächt werden.

Um die Frostbeständigkeit, die Immunität gegen Krankheiten und Schädlinge zu erhöhen, sollten sie ordnungsgemäß und rechtzeitig gefüttert werden. Eine ausgewogene Herbsternährung sorgt für eine gute Produktivität im nächsten Jahr.

Nach der Ernte beginnt jede Pflanze Blütenknospen zu legen, auf denen sich im Frühjahr Frucht-Eierstöcke bilden. Organische und mineralische Düngemittel schützen die Augen vor Frost und Tod.

Arbeitstermine

Sie können die Pflaume mit verschiedenen Komponenten füttern, aber der Zeitpunkt der Arbeit hängt von der Region und dem Alter des Baumes ab.

  • In den ersten drei Jahren nach dem Pflanzen benötigen Sämlinge, die in fruchtbaren Boden gepflanzt wurden, keine Nahrung.
  • Im vierten Lebensjahr werden am Ende des Sommers, einen Monat vor dem Einsetzen des stabilen Herbstkältewetters, Wirkstoffe eingeführt, damit das Wurzelsystem Zeit hat, alle notwendigen Substanzen aufzunehmen. Dadurch erhöhen sich die Frostbeständigkeit und die Winterhärte der Pflaumen.

Der Zeitpunkt für die Ausbringung von Düngemitteln im Oktober ist wie folgt:

  • in der südlichen Zone und Mittelstreifen - die zweite Hälfte des Monats;
  • Nördliche Regionen - das erste Jahrzehnt.

Die Blatternährung der Krone mit einer Lösung aus Kupfer, Eisensulfat oder Bordeaux-Flüssigkeit erfolgt unmittelbar nach der Ernte der Früchte und vorzugsweise vor dem Fall der Blätter. Die beste Zeit dafür sind die Abendstunden. Es ist wichtig, dass der Tag trocken und warm ist.

Arten von Düngemitteln

Pflaumen im Herbst sorgen für die Einführung einer komplexen Zusammensetzung - organische Stoffe und Mineralien.

Überreife Gülle oder Kompost

Beide Komponenten haben zwei wichtige Vorteile für einen Baum: Sie nähren das Wurzelsystem, den oberirdischen Teil und verbessern die Bodenstruktur. Es wird leichter, bröckeliger, leitet Feuchtigkeit und Luft gut durch. Verbrauch pro Pflanze - 1 Eimer. Nach dem Einbringen in die stammnahe Zone ist ein tiefes Graben erforderlich.

Wenn der Boden angesäuert ist, fügen Sie eine komplexe Zusammensetzung aus verrottetem Mist (10 kg) und 0, 5 kg gelöschtem Kalk hinzu. Die Mischung wird unter die Krone eines Baumes gestreut, dann gelöst und reichlich gegossen.

Es sei daran erinnert, dass es verboten ist, den Pflaumengarten im Herbst mit frischem Dünger zu düngen. Dieses Produkt gibt Gase und Wärme ab, die das Wurzelsystem beschädigen können.

Harnstoff

Die zweite Ernährungsoption ist das Verschütten mit einer Harnstofflösung. 30 g Substanz werden in 10 l Wasser gelöst. Spätestens 1, 5 Monate vor dem Einsetzen der ersten Erkältungskrankheiten beitragen.

Pferdemist

Verwenden Sie Gülle nach einem Jahr Exposition. 1, 5 kg des Stoffes werden in einem Eimer Wasser gelöst und drei Tage lang darauf bestanden. Anschließend wird das Konzentrat im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnt. Die Baumstammfläche wird mit einer Rate von 10 Litern pro Instanz bewässert.

Holzasche

Es ist eine nahrhafte und zugängliche Substanz, die bei der Verbrennung von Holz entsteht. Esche ist reich an Spurenelementen (enthält 17 Elemente). Sie sorgen für vollwertiges Wachstum, Entwicklung und hochwertige Fruchtbildung des Baumes.

Die Wahl des Düngers hängt vom Alter des Baumes ab

Der zweite Vorteil dieses Düngers ist die Fähigkeit, den Boden zu desoxidieren, was für einen Pflaumengarten wichtig ist. Für eine erwachsene Pflanze 300 g Asche geben.

In einem Komplex mit Holzasche kann der Rumpfbereich mit Eierschalen bestreut werden. Es hilft, den Säuregehalt des Bodens zu verringern, was sich positiv auf das weitere Wachstum und die Fruchtbildung auswirkt.

Kalium

Dieses Spurenelement hilft, überschüssige Feuchtigkeit aus dem Holz zu entfernen, was zu einer erhöhten Frostbeständigkeit der Pflaumen vor dem Überwintern führt. Kaliumchlorid gilt als das beste Medikament - es wird zum Graben im Herbst eingeführt, gefolgt von Gießen. Der Verbrauch an Trockenmasse pro Baum beträgt 100 g. Er kann in flüssiger Form verwendet werden - die gleiche Menge in 10 Litern Wasser auflösen.

Phosphor

Die Fütterung mit Phosphor im Herbst stärkt das Wurzelsystem, fördert das Wachstum und erhöht die Fähigkeit des Baumes, Proteine ​​und Zucker aufzunehmen.

Sie können den Pflaumengarten mit Knochenmehl in einer Menge von 50 g pro 1 m² füttern. Dann müssen Sie reichlich gießen, um den Wirkstoff besser verdaulich zu machen.

Wenn die Pflaume auf sandigem Boden wächst, tragen Phosphordünger nicht dazu bei.

Superphosphat

Hierbei handelt es sich um komplexe Deckverbände, die mehrere Spurenelemente enthalten - Kalium, Phosphor, Kalzium, Schwefel und eine geringe Menge Stickstoff. Sie lösen sich gut auf und ziehen schnell in den Baum ein. Für eine erwachsene Pflaume werden 70 g benötigt.

Zusammen mit Superphosphaten muss Kaliummagnesia zugesetzt werden - 100 g pro Pflanze. Diese Komponente trägt zum raschen Wachstum des Nachwuchses im Frühjahr bei.

Calcium

Es ist im Dolomitmehl enthalten, trägt zur Kräftigung und Verdickung der Wurzeln bei. Das Spurenelement stabilisiert den Gehalt an Eisen und Mangan im Boden, wodurch der Säuregehalt erhöht wird.

25 g Calciumnitrat, -chlorid oder -sulfat werden in 10 l Wasser gelöst. Dieser Betrag gilt für ein Grundstück von 1 m². Sie können auch 20% Calciumnitrat verwenden. Machen Sie in trockener Form unter jeder Pflanze - nicht mehr als 40 g. Danach gewässert.

Um das Eisen im Boden wieder aufzufüllen, werden nach dem Laubfall im Herbst Schrauben und Muttern in die stielnahe Zone gegraben. Dann reichlich gießen.

Häufige Fehler

Während der Düngung im Herbst machen viele Gärtner Fehler, die zu geringeren Erträgen, Wachstumsstörungen und der Entwicklung von Obstarten führen können:

  1. Dosierung beim Füttern nicht beachten. Die Bestimmung der Anzahl der Komponenten pro Auge kann zu Über- oder Unterernährung führen, wodurch die Winterhärte und die Immunität verringert werden, das Wachstum verlangsamt wird und die Produktivitätsindikatoren sinken. Daher ist es notwendig, sich vor jedem Anziehen mit den Anweisungen und dem Energieschema vertraut zu machen.
  2. Verletzung von Bedingungen. Wenn Sie es zu spät machen (am Vorabend der ersten Herbstfröste), hat der Baum keine Zeit, sie zu assimilieren, er friert leicht und stirbt.
  3. Düngemittelanwendung ohne Feuchtigkeit. Das Einbringen von Nährstoffen in trockener Form ist immer mit reichlich Wasser verbunden. Andernfalls kann die Obsternte, insbesondere bei trockenem Wetter, nicht die erforderliche Menge an Wirkstoffen aufnehmen, sodass eine solche Ernährung unbrauchbar wird. Es ist auch wichtig, einen Tag nach dem Gießen tief in den Garten zu graben, um die Qualität der Fütterung zu verbessern.
  4. Verwenden Sie nur Wurzelverbände. Ohne Bewässerung der Krone mit nahrhaften Präparaten wird der Abfluss geschwächt. Daher muss das Blech im Herbst, einen Monat vor Beginn der Kälte, mit einer Lösung aus Eisen, Kupfersulfat oder Bordeaux-Flüssigkeit gedüngt werden. Diese Komponenten erhöhen nicht nur die Beständigkeit gegen Kälte, sondern auch die Immunität gegen Krankheiten und Schädlinge.

Um es zusammenzufassen

Eine ausgewogene Ernährung mit Pflaumen im Herbst sorgt für eine gute Winterhärte, Frostbeständigkeit und mit dem Aufkommen des Frühlings für ein aktives Wachstum und eine reichliche Fruchtbildung. Um diesen Effekt zu erzielen, müssen Zeitpunkt und Dosierung der Nährstoffgewinnung genau eingehalten werden, da Sie sonst für das nächste Jahr keine Ernte erhalten oder einen Baum ruinieren müssen.

Empfohlen

Charakteristischer Kartoffelriese
2019
Überraschen Sie die Tomateneigenschaften
2019
Wie man Tomaten im Gefrierschrank einfriert
2019