Vitamin C-Gehalt in Zitrone

Zitrusfrüchte gelten als nützlich bei der Behandlung und Vorbeugung von Erkältungen. Vitamin C in Zitrone ist in Rekordmengen in Zitrusfrüchten enthalten. Darüber hinaus ist die Frucht reich an Mineralien und Spurenelementen.

Vitamin C-Gehalt in Zitrone

Die Vorteile von Zitronen

Der Körper erhält Vitamin C (C) von anderen sauren Früchten (in Orange, Kiwi). Es ist notwendig für die Immunität, Blutgefäße, das Nervensystem.

Bei einem Mangel an Skorbut entsteht. Die Geschichte der Entdeckung des Stoffes ist mit dieser Krankheit verbunden: Ein Mediziner hat entdeckt, dass es mit Zitronensaft behandelt wird.

Die in Zitrone enthaltenen Vitamine erfüllen wichtige Funktionen:

  1. A (verbessert das Sehvermögen, reguliert den inneren Zustand sowie den Zustand von Haaren, Nägeln und Haut.
  2. B1, B2, B4, B5, B6, B7, B9 (Verbesserung der Funktion von Nervenzellen, Beteiligung an der Bildung von Blutzellen; Förderung der Durchblutung).
  3. C (stimuliert das Immunsystem, verbessert den Stoffwechsel, entfernt Toxine). Der Gehalt an Vitamin C in Zitrone beträgt 30% der Tagesdosis eines Erwachsenen.
  4. E (verlangsamt den Alterungsprozess, stärkt die Blutgefäße, erhöht die Verdaulichkeit von A).
  5. PP (verantwortlich für Redoxprozesse).

Tägliche Einnahme von Vitamin

Tagesdosis: ab 45 mg pro Tag (für Kinder ab 4 Jahren) und bis zu 75-90 mg für Menschen über 19 Jahre.

Raucher müssen dieses Vitamin mehr bekommen, weil eine Zigarette 20 mg zerstört.

In Gramm werden zur Behandlung von Erkältungen normalerweise 0, 5 bis 1 g Vitamin pro Tag verwendet - nicht mehr als 0, 2 g pro Tag. Eine Überdosierung eines Stoffes ist gefährlich, ebenso wie sein Mangel. Um 30% des Tagesbedarfs zu erhalten, reicht der Saft einer Zitrone in verdünnter Form.

Um die Wahrscheinlichkeit einer Assimilation durch den Körper zu erhöhen, wird es in Kombination mit Calcium und Magnesium angewendet. Nicht empfohlen für die Verwendung mit Folsäure, Koffein, Eisen und B12.

Die enthaltene Zitronensäure ist am Stoffwechsel beteiligt, hat bakterizide Eigenschaften. Es ist auch in Beeren, Tomaten gefunden.

Die mineralische Zusammensetzung der Zitrone

Zitrone ist gut für den menschlichen Körper.

Spurenelemente sind nützlich für die menschliche Gesundheit und Schönheit. Tabelle der in der Frucht enthaltenen Mineralien:

Calcium 40 mgMagnesium 12 mg
Natrium 11 mgKalium 163 mg
Phosphor 22 mgChlor 5 mg
Schwefel 10 mgEisen 0, 6 mg
Zink 0, 125 mg240 µg Kupfer
Mangan 0, 04 mgFluorid 10 µg
Molybdän 1 µgBor 175 mcg

Wie man Nährstoffe konserviert

Eine große Menge an Mineralien und Vitaminen ist in Zitrone enthalten, aber Sie müssen lernen, wie Sie vorteilhafte Eigenschaften erhalten. Befolgen Sie einfache Regeln:

  1. Wählen Sie natürlich. Wenn die Früchte glatt, gleichmäßig und glänzend sind, ist dies ein Zeichen dafür, dass sie schädliche Substanzen enthalten können.
  2. Wärmebehandlung nicht zulassen. Die nützlichen Substanzen in Zitrone werden zerstört, nur 50% ihrer ursprünglichen Menge verbleiben.
  3. Einfrieren im Gegensatz zur landläufigen Meinung zerstört nicht die Zusammensetzung der Früchte. Es bleibt bei 90%.
  4. Auch getrocknete Zitrusfrüchte verlieren nicht ihre wohltuenden Eigenschaften. Getrocknet und voller Elan.

Es ist besser, Obst in seiner rohen Form ohne Zucker zu essen. Fügen Sie eine Scheibe zu Tee oder Kaffee bei einer Temperatur von 40 ℃.

Fazit

Vitamin C in Zitrone ist in großen Mengen enthalten. Es stärkt das Immunsystem, wirkt antimikrobiell und bakterizid.

Fetale Säure beeinträchtigt jedoch den Zahnschmelz und kann Allergien hervorrufen. Um eine Scheibe zu essen und maximale Nährstoffe zu erhalten, setzen Sie sie keinen hohen Temperaturen aus. Der Vitamin C-Gehalt in Zitrone ist definitiv geringer als in rotem Pfeffer, daher sollten Sie sich nicht nur auf Zitrusfrüchte stützen.

Empfohlen

Welche Schädlinge und Krankheiten der Trauben existieren
2019
Wie man Pocken bei Puten behandelt
2019
Beliebte Kaninchenrassen für die Eigenzucht
2019