Tomatenquetschtechnologie

Die Qualität der Tomatenfrüchte und die Geschwindigkeit ihrer Reifung hängen davon ab, wie korrekt und zu welcher Zeit das Kneifen der Tomaten durchgeführt wurde. Erfahrene Sommerbewohner geben auf die Frage, ob sie Tomaten kneifen sollen, eine eindeutig positive Antwort, da diese Prozedur zusammen mit dem Kneifen den Geschmack von Gemüse beeinflusst.

Tatyana Orlova (Kandidatin der Agrarwissenschaften):

Das Kneifen (die Spitze von Tomaten) zielt darauf ab, die Wachstumsperiode des vegetativen Teils von Tomatenpflanzen zu verkürzen und Nährstoffe zu reifen Früchten umzuleiten. Diese Prozedur reduziert zum einen den möglichen Ertrag des Busches, ermöglicht aber das Reifen bereits fester Früchte. In den südlichen Regionen des Landes wird nur bei unbestimmten Sorten (mit unbegrenztem Wachstum) in einer bestimmten Höhe das Wachstum gestoppt - damit Tomatenpflanzen die Blätter der Dachfläche des Gewächshauses nicht berühren. Bestimmte (Busch-) Tomaten werden nur in kalten Regionen erzeugt.

Tomatenquetschtechnologie

Klemmziel

Das Abklemmen von Tomaten ist das Verfahren zum Abschneiden der Oberseite einer Tomatenpflanze. Züchtete Tomaten zu kneifen bedeutet, Wachstumspunkte zu entfernen.

Der Zweck des Kneifens von Tomaten ist:

  • Verbesserung der Qualitätsmerkmale der Tomatenfrucht,
  • Verkürzung der Reifezeit von Gemüse und Verlängerung der Fruchtdauer von Tomaten,
  • Verbesserung der Qualität der Mineralernährung der Pflanze und Erzielung einer guten Beleuchtung.
  • Verringerung der Anzahl deformierter Früchte von geringer Qualität, da durch das Kneifen das Wachstum gehemmt und die Hauptkräfte auf die Bildung von Gemüse umgeleitet werden.

    Bei großen Sorten wird die Oberseite des Busches unbedingt entfernt.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Tomaten einklemmen sollen, kann dies zu einem vorzeitigen Welken und zur vollständigen Zerstörung des Gemüseguts führen.

Tatyana Orlova (Kandidatin der Agrarwissenschaften):

Alle Grünvorgänge (Einklemmen, Einklemmen, Verunreinigen) sollten mit sauberen Händen oder einem Werkzeug wie z Virus- und Mykoplasmenkrankheiten können mit Pflanzensaft übertragen werden.

Grundregeln

Wie Tomaten kneifen? Dies muss sorgfältig durchgeführt werden, damit jede Aktion ausgeführt wird, sofern das Gemüse in der Nahrung konserviert wird. Die Wachstumspunkte werden mit landwirtschaftlichen Gartenscheren entfernt, die den oberen Teil des Tomatenstiels abschneiden und 2 Blätter über dem letzten Tomatenpinsel mit dem Fruchtknoten darauf belassen.

Das Kneifen in hohen Tomaten erfolgt häufig, indem nicht mehr als 7-8 Tomatenbürsten mit gebildeten Eierstöcken zurückgelassen werden. Wenn Sie sie im Übermaß entfernen, wird der Tomatenstrauch geschwächt und verblasst, und die qualitativen und quantitativen Eigenschaften der Ernte nehmen ab.

Der Eingriff kann früh morgens oder abends durchgeführt werden. Dadurch kann sich die nach der Entfernung gebildete Wunde nachziehen. Zur schnellen Heilung nach dem Einklemmen wird die Wunde mit Aschepulver oder Asche besprüht.

Formationstechnik

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Tomatenkultur aufrechtzuerhalten.

Wie man Tomaten bildet? Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

  • Die Bildung einer Tomatenpflanze erfolgt in einem Stiel; Bei der Technologie wird die ganze Sommersaison über gekniffen.
  • Die Bildung der Pflanze erfolgt in zwei Stängeln im Gewächshaus oder im Freiland. Bei diesem Anbau hinterlassen sie zusammen mit dem Hauptstamm oben den letzten Ausweg, den Stiefsohn. Diese Methode liefert einen höheren Ertrag, verlangsamt aber die Reifung von Gemüse, das in einigen Fällen keine Zeit zum Reifen hat, bevor der Frost einsetzt. Die Technologie wird für spätreifende Sorten nicht empfohlen.
  • Bildung in 3 Stielen. Nach dieser Methode bleiben die 2 leistungsstärksten Stiefsohnprozesse erhalten. Diese Technologie zur Bildung von Tomaten eignet sich für den Anbau von frühreifen Sorten, die in den etablierten biologischen Perioden Zeit zum Reifen haben.

Zeit

Die Zeit, in der die Sommerbewohner Tomaten kneifen, fällt normalerweise auf die letzten Julitage oder die ersten Augusttage. Es wird empfohlen, das Verfahren regelmäßig ab den ersten Tagen des Stadiums der aktiven Entwicklung einer Gemüsepflanze durchzuführen.

Das Entfernen von Wachstumspunkten im Stadium der Keimung von Tomatensämlingen und das Kneifen von jungen Tomaten direkt auf der Fensterbank ermöglicht es, dicke Grüns an den Sämlingen zu bekommen und die Entwicklung des Wurzelsystems eines jungen Sämlings voranzutreiben.

Es gibt einen Unterschied im Timing im Gewächshaus und im offenen Boden.

In offenen Bedingungen

Es wird empfohlen, die Wachstumspunkte auf den Spitzen der Tomatenstängel einzuklemmen, wenn eine Gemüsepflanze einen Monat vor dem Stadium der vollständigen biologischen Reifung der Tomaten im Freien angebaut wird. Die Frist liegt zwischen den letzten Tagen von Juli und Mitte August.

Unter Gewächshausbedingungen

Beim Anbau von Tomaten im Gewächshaus erfolgt das Kneifen später, der Grund dafür ist die Dauer der Reifung des Gemüses. Die Entfernung von Tomatenwachstumspunkten im Gewächshaus erfolgt in der Regel von September bis Oktober, in einigen Fällen erst im November.

Fazit

Jetzt wissen Sie, wie man Tomaten kneift und warum es notwendig ist. Alle Empfehlungen müssen befolgt werden, damit das Verfahren erfolgreich ist.

Empfohlen

Charakteristischer Kartoffelriese
2019
Überraschen Sie die Tomateneigenschaften
2019
Wie man Tomaten im Gefrierschrank einfriert
2019