Sortenbeschreibung von Hokkaido-Kürbissen

Hokkaido-Kürbis ist ein Vorrat an Elementen, die dem Körper gut tun. Bei richtiger Vorbereitung kann es andere Kulturen in der Küche überschatten.

Sortenbeschreibung von Hokkaido-Kürbissen

Es kann gebacken, gedämpft, zu Salaten, Hauptgerichten, Müsli und Suppen hinzugefügt werden. Nützlich und Samen der Kultur.

Beschreibung und Charakteristik

Aus der Beschreibung geht hervor, dass diese japanische Sorte in England Winter, in Frankreich Kastanie und in Russland Hokkaido heißt.

Diese Kultur hat eine geringe Größe, einen süßen Geschmack, einen schönen saftigen Farbton und eine unkonventionelle Form.

Der Geruch von Hokkaido ist kastanienbraun, nussig. Reife Früchte wiegen meistens zwischen 0, 8 und 2, 5 kg. Sie sind birnenförmig oder leicht abgeflacht.

Es gibt auch große Verwandte der Sorte, die in Bezug auf die Verbreitung von japanischem Kürbis unterlegen sind. Die Farben reichen von Hellorange und Hellrot bis zu Grau-Grün.

Grüne Früchte unterscheiden sich nicht im Geschmack, sie können auch auf traditionelle Weise zubereitet werden. Das Fleisch ist genauso zart.

Die vorteile

Die Hauptvorteile von Hokkaido-Kürbis sind:

  • schnelle Reifung - die Vegetation überschreitet nicht 3-4 Monate ab dem Tag der Aussaat;
  • Langzeitlagerung - Im Keller oder an einem kalten Ort verändern die Früchte während der Wintermonate nicht ihr Aussehen.
  • dünne Haut - nach der Wärmebehandlung wird sie weich, sie wird mit Fruchtfleisch gegessen;
  • delikater Geschmack, der einer süßen Kastanie oder Kartoffel ähnelt;
  • Muskatnuss-Muskat-Aroma.

Sorten

Hokkaido Japanischer Kürbis hat verschiedene Arten. Am beliebtesten sind Orange und Ishiki Kuri. Beide Varianten haben ein leuchtend orangefarbenes, süßliches Fruchtfleisch, schälen den gleichen Ton und sind birnenförmig.

Auch dieses Gemüse ist klein, was es ermöglicht, es als Topf für gebackene Gerichte zu verwenden. Ihr Unterschied ist, dass der orangefarbene Kürbis runder und Ishiki Kuri länglicher ist.

Nützliche Eigenschaften

Früchte können die Immunität stärken

Hokkaido-Kürbis gehört zu den Muskatnuss-Sorten. Das Fruchtfleisch enthält viel Ballaststoffe, Eisen und Folsäure. Es hat auch Kalzium, einige Vitamine und Magnesium.

Sie wird bei Herzkrankheiten, Problemen mit Blutgefäßen, Nieren und bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes beraten. Es ist notwendig, die Immunität zu stärken und vor Viren und Infektionen zu schützen, das Altern zu verlangsamen und Zähne und Knochen zu stärken.

Anthelmintische Eigenschaften sind ebenso bekannt wie die Fähigkeit, die männliche Kraft positiv zu beeinflussen.

Das in kleinen Mengen verzehrte Gemüse bekämpft Übergewicht und kontrolliert das Körpergewicht. Nützlich und Kürbissaft.

Gegenanzeigen

Kürbis kann Kindern ab einem Jahr und schwangeren Frauen verabreicht werden. Aber bei Diabetes, Magenkrankheiten, Verstößen gegen das Säure-Basen-Gleichgewicht - das ist verboten.

Landung und Pflege

In der Vegetation unterscheidet sich der Hokkaido-Kürbis nicht von den in Russland gezüchteten Sorten. Es ist anspruchslos in der Pflege und wächst auch in Regionen mit gemäßigtem Klima.

Ein paar Tipps von erfahrenen Gärtnern helfen Ihnen, eine gute Ernte zu erzielen.

  • Verwenden Sie für frühe Sämlinge die Sämlingsmethode. 3-4 Wochen vor dem Einpflanzen werden die Samen bei Raumtemperatur in Wasser getaucht und dann auf ein feuchtes Handtuch gegeben, wo sie bis zum Erscheinen der ersten Triebe belassen werden.
  • Damit die Rudimente nicht austrocknen, kontrollieren sie ständig den Stoff - er muss etwas feucht bleiben. Zum Befeuchten können Sie Kaliumpermanganat verwenden - dies ist ein hervorragender Schutz gegen Fäulnis und Bakterien.
  • Die „schlüpfenden“ Samen werden in kleine Töpfe gefüllt. Verwenden Sie für jeden einen separaten Behälter und vertiefen Sie ihn um ca. 4 cm.
  • Beachten Sie nach der Landung einige Regeln. Hokkaido liebt Wärme, deshalb pflanzen sie Gemüse auf warmem Boden und im von der Sonne beleuchteten Garten.
  • Außerdem muss der Boden gelockert, regelmäßig gegossen und die Anzahl der Gemüse auf der Peitsche überwacht werden. Dieser Kürbis hat gute Früchte, aber Sie müssen 7-8 Gemüse auf dem Zweig lassen. So können Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt tolle Früchte bekommen.
  • Die Wimpern der Sorte wachsen und nehmen viel Platz ein. Damit dies das Wachstum anderer Pflanzen im Garten nicht beeinträchtigt, wird Hokkaido in Hochbehältern gepflanzt. Dies reduziert die Größe der Pflanze und verleiht dem Design Originalität.

Fazit

Zu den Vorteilen dieser Sorte zählen laut Beschreibung auch die zu verzehrende weiche Schale, ein unvergessliches Aroma und ein delikater Geschmack.

Hokkaido-Kürbiskerne werden in einer Pfanne gebraten, gesalzen und mit etwas Öl bestreut. Dies ist ein gesunder Snack, der in der Ernährung von Männern enthalten ist - dies hat eine hervorragende Wirkung auf die Potenz.

Sie können der ganzen Familie Kürbisgerichte anbieten. Dadurch wird das Menü abwechslungsreicher und die Gesundheit verbessert.

Empfohlen

Charakteristischer Tomaten-Jongleur
2019
Kombucha Anbau und Pflege
2019
Was sind die frühen Pfeffersorten?
2019