Schutz der Trauben für den Winter in der mittleren Spur

Shelter Trauben für den Winter in Zentralrussland sollten stimmen. Diese Maßnahme ist obligatorisch, ihre Abwesenheit kann die Rebe vollständig zerstören.

Das Prinzip der Überdachung von Trauben für den Winter in der mittleren Spur

Weintrauben vor dem Schutz für den Winter beschneiden

Im Herbst bereiten sie sich auf die bevorstehende Überwinterung vor. Zunächst werden die Trauben aus dem oberen Gitter entfernt, überschüssige Fäden abgeschnitten und die Ärmel mit einer einjährigen Rebe belassen. Dann schneiden Sie die Triebe, die aus den schlafenden Knospen aufgewacht sind, entfernen Sie die Antennen und Stiefsöhne und lassen Sie 5-6 Augen auf dem Fruchtknoten.

Einjährige Zweige sind im Gegensatz zu den Ärmeln zwangsläufig abgedeckt. Sie werden zu Boden gedrückt und mit Erde bestreut. Dazu werden seitlich Rillen als Bodenquelle gegraben und überschüssige Flüssigkeit aufgefangen, die sich durch unerwartete Erwärmung auf der Erdoberfläche bildet. Die Ansammlung von Feuchtigkeit von oben auf gefrorenem Boden führt zum Verfall der Pflanze.

Die Rille sollte nicht zu eng sein, damit die Wurzeln nicht freiliegen. Ansonsten frieren sie im kalten Winter.

Wann sind die Trauben abzudecken?

Sie können den ganzen Sommer jäten, vor Schädlingen schützen, den Traubenstrauch düngen und gießen, aber wenn die Trauben für den Winter nicht richtig bedeckt sind, wird alle Arbeit verschwendet. Zunächst müssen Sie den richtigen Zeitpunkt für die Vorarbeiten auswählen.

Sie können nicht mit dem Verfahren eilen. Wenn es zu einer Erwärmung kommt und die Trauben bereits im Gewissen eingewickelt sind, kommt es zu Fäulnis, die Nieren beginnen zu vypryat, die Rebe stirbt. Bis sich ein stabiles Frostwetter eingestellt hat, sinkt die Temperatur nicht auf -5 ° C, Sie sollten die Zweige nicht begraben oder mit Erde bestreuen.

Es ist besser, ein wenig früher zu arbeiten, um die Traubenvorbereitungssaison für die Überwinterung zu eröffnen, wie zum Beispiel:

  • Buschschnitt;
  • Behandlung mit Eisensulfat (300 g / 10 l);
  • mit Humus auf den Buschkopf legen.

All dies erfolgt 2-3 Wochen vor Frost. Wenn die Vorbereitung des Busches im Voraus erfolgt, stellt sich heraus, dass es während der ersten ernsthaften Abkühlung schnell bedeckt ist.

Shelter-Methoden

In Zentralrussland gibt es viele Methoden, um Trauben für den Winter zu konservieren.

Hilling

Diese Methode, Trauben zu schützen, wird im ersten Jahr der Bepflanzung angewendet. Um die Jungpflanzen herum bilden sich Hügel aus Erde. Ihre Höhe erreicht 30 cm. Wenn der Strauch alt ist, wächst der Schaft auf einen halben Meter. Dies ist eine einfache Form des Schutzes, die nicht immer Wirkung zeigt.

Ein weiterer Nachteil ist, dass die Nieren ungeschützt bleiben und bei starkem Frost absterben können.

Vor dem Ernten wird die Pflanze mit Antimykotika und anderen Chemikalien behandelt, die sie vor Krankheiten und Schädlingen schützen.

Boden

Polypropylen kann als Unterschlupf verwendet werden

Gärtner schaffen Schutz vor alten Zuckersäcken. Die einjährigen Zweige werden mit einer Schicht Polypropylen gepreßt und mit einer geeigneten Vorrichtung, beispielsweise Eisenhaken, auf den Boden gedrückt. Dann wird jeder mit einer Erdschicht (bis zu 10 cm) bedeckt, die aus einer entlang der Grabstelle verlaufenden Rille stammt.

Ein solches Tierheim zu entfernen ist einfach. Der Lagerort des Busches erhebt sich hoch über dem Boden, er ist deutlich sichtbar. Zum Öffnen den Rand der Sackleinen nehmen und zur Seite werfen.

Autoreifen

Verwenden Sie die unerwartetsten Geräte, um die junge Rebe vor Frost in der mittleren Spur zu schützen. Flexible Traubenäste werden verdreht in einen Autoreifen gesteckt, nachdem Löcher in ihn gemacht wurden. Dann mit Erde bestreuen oder abtropfen lassen.

Autoreifen werden auf der Erdoberfläche platziert und verstecken sich in ihren flexiblen Ästen. Von oben wird das Loch mit einer breiten Platte abgedeckt. Gärtner erfinden immer neue Methoden, um die Trauben vor winterlichen Temperaturschwankungen zu schützen. Daher gibt es eine große Auswahl.

Mini-Gewächshaus

Ein solcher Unterstand ist eine Kunststofffolie auf dem Rahmen. Die Höhe ist je nach Verwendungszweck einstellbar. Die Winterversion des Gewächshauses, die die Pflanze vor Frost schützen soll, besteht aus 2 Schichten Polyethylen, zwischen denen sich ein Luftpolster bildet. Es hilft, Trauben bei extremer Kälte zu schützen.

Box Shelter

Von den Brettern mit einer Dicke von 2-3 cm und einer Länge von 1-2 m bilden sie "Häuser", in denen sich die Trauben verstecken. Um die Lebensdauer zu erhöhen, sind sie lackiert und mit einer wasserdichten Deckschicht versehen. Es ist ratsam, sie zusammenklappbar zu machen, da sie voluminös und sperrig sind. Im Frühjahr werden sie entfernt, in seiner Gesamtheit ist es problematisch.

Verwenden Sie statt Brettern ein anderes, besser geeignetes Material, z. B. Penlex. Dies ist eine Art Schaum, ein haltbares, stressresistentes Material mit hervorragenden Wärmedämmeigenschaften.

Vertikal

In letzter Zeit verwenden sie für die Erwärmung der Rebe die gleiche Methode wie für Rosen und Beerensträucher. Schutz findet nicht in Bodennähe statt. Mit einem hohen Einsatz wird die Rebe aufrecht gestellt. Dann wird ein solcher "Stiel" mit verschiedenen Isoliermaterialien umwickelt, die Struktur wird mit einer Schnur befestigt.

Fazit

Junge Weinreben sind instabil gegen strenge Fröste, die für das in Zentralrussland vorherrschende Klima charakteristisch sind. Damit die Pflanze die Kälte überlebt und nicht stirbt, schaffen sie mithilfe verschiedener improvisierter Mittel Schutz. Die Vorbereitung auf den bevorstehenden Frost ermöglicht es, die Trauben zu konservieren, optimale Wachstumsbedingungen zu schaffen und auf diese Weise eine gute Ernte zu erzielen.

Empfohlen

Wie und wie Durchfall bei Kühen zu behandeln
2019
Die Einzigartigkeit von Grapefruitsamenextrakt
2019
Vermehrungsmethoden von Ficus Benjamin
2019