Regeln für die Kastration von Ferkeln

Manipulationen wie die Hypophysenresektion sind bei der Schweinehaltung nicht wegzudenken. Ferkel werden zu verschiedenen Zeiten kastriert. Es ist eine chirurgische Operation, die von einem Arzt durchgeführt wird. Erfahrene Schweinehalter können jedoch auf Hilfe verzichten.

Kastration von Ferkeln

Zweck des Verfahrens

Viele Anfänger wissen nicht, warum sie Ferkel kastrieren sollen. Die Kastration von Schweinen ist eine Operation, um die Hypophyse gewaltsam zu stoppen oder sie vollständig zu entfernen. Die Kastration von Ferkeln mit eigenen Händen kann auf verschiedene Arten erfolgen, unter anderem:

  • chirurgische;
  • Hormon
  • chemische;
  • radioaktiv.

Zu Hause wird die Kastration von Ferkeln nur chirurgisch durchgeführt. Die Kastration eines Schweins sollte in einem frühen Alter durchgeführt werden. Dieser Vorgang führt zu Veränderungen der Stoffwechselvorgänge im Körper des Rändels, die zu einer Veränderung der externen Daten im Vergleich zu nicht kastrierten Männern führen. Ferkel werden kastriert, um die Produktion von Sexualhormonen zu reduzieren. Während der Pubertät kommt es zu einer starken Ausschüttung von Hormonen, die zu unerwünschten Wirkungen während der Fütterung führt:

  • das Fleisch eines erwachsenen, nicht kastrierten Ebers riecht unangenehm;
  • Die sexuelle Jagd bei Schweinen findet monatlich statt, was zur Übererregung von Individuen beiderlei Geschlechts führt, wodurch das Schwein wenig frisst und an Gewicht verliert.
  • Ferkel werden kastriert, um die Aggressivität in Zukunft zu verringern.

Manchmal haben Schweine gesundheitliche Probleme, die nur durch Kastration behoben werden können. Zum Beispiel muss ein entzündeter Hoden nur entfernt werden, es ist einfach unmöglich, ihn anders zu heilen. Eine solche Operation ist für Hernien, bösartige Neubildungen und verschiedene Pathologien von Organsystemen angezeigt. Die Zweckmäßigkeit von Manipulationen zur Entfernung der Gonaden sollte vom Arzt bestätigt und eine genaue Diagnose gestellt werden.

Begriffe und Vorteile der Manipulation im Frühstadium

Die Kastration von Ferkeln im Säuglingsalter wird von den Tieren viel besser toleriert, während dieser Zeit wird das Risiko von Komplikationen minimiert. Bei der Kastration von Ferkeln im Alter von 10 bis 45 Tagen wird ein geringerer Blutverlust beobachtet. Der Hauptvorteil ist die Einfachheit der Operation: Ein kleines Ferkel zu halten ist viel einfacher als ein Erwachsener. Die Hauptvorteile der frühen Kastration:

  • immunologische Stabilität von Individuen nach der Operation: Die Geweberegeneration erfolgt schneller, wenn sich die Ferkel neben der Sau befinden und zusätzliche Vitamine aus der Muttermilch erhalten;
  • es erfordert nicht die Verwendung von Schmerzmitteln;
  • Veränderungen im hormonellen Hintergrund im Frühstadium tragen zu einer schnellen Gewichtszunahme bei und verbessern die Fleischqualität.

Die Kastration von Ferkeln zu Hause kann in jedem Alter durchgeführt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass beim Mästen von Ebern diese bis zu einem Alter von sechs Monaten entleert werden müssen, da sonst der Instinkt auch nach dem Entfernen der Drüsen erhalten bleibt, was dazu führt, dass Personen beiderlei Geschlechts nur schwer in einem Gehege gehalten werden können.

Manipulationsprozess

Vor der Kastration der Ferkel müssen die Tiere auf den chirurgischen Eingriff vorbereitet werden. Tatsächlich ist die Tageszeit für die Operation nicht signifikant. Es ist jedoch besser, alle Manipulationen am Morgen durchzuführen, um die Tiere in der postoperativen Phase tagsüber beobachten zu können.

Die Kastration von Ferkeln sollte nicht während der Organisation vorbeugender Maßnahmen durchgeführt werden. Dies schließt Impfung und Entwurmung ein. Bevor Sie ein Ferkel kastrieren, müssen Sie 2 Wochen nach solchen Eingriffen warten. Zunächst wird der Genitalbereich untersucht. Dieses Vorgehen hilft, das Risiko von Komplikationen in der postoperativen Phase zu reduzieren.

Bei der Untersuchung ist auf den Zustand der Dermis im Genitalbereich zu achten. Als nächstes werden der Grad der Beweglichkeit der Scheide, das Volumen der Hoden und die Länge des Samenstrangs durch Abtasten bestimmt. Es ist notwendig, das Vorhandensein von Fremdkörpern in der Scheidenhülle festzustellen, wie z. B. dem Omentum, dem Darm, der Flüssigkeit und allen Arten von Neubildungen. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass bei den Tieren alles in Ordnung ist, können Sie mit der Sterilisation der notwendigen chirurgischen Instrumente beginnen:

  • Bauchskalpelle verschiedener Größen;
  • Pinzetten zum Absterben von Blut;
  • Schere;
  • Nadeln
  • Pinzette;
  • Emaskulator;
  • Verbände, Nähte, Katgut.

Ungefähr 15 Minuten vor der Operation werden die Hände vorbereitet: Sie schneiden die Nägel, behandeln den subungualen Raum, behandeln die Hände mit einem Desinfektionsmittel. Es sollten keine Schnitte an den Händen sein. Um keine Infektion zu verursachen, müssen die Tiere eine Maske im Gesicht tragen.

Methoden zur Entfernung sexueller Drüsen

In dieser Phase werden verschiedene chirurgische Interventionsmethoden unterschieden. Sie sind in blutlose und blutige unterteilt. Die erste Methode wird ohne Eingriff und Verletzung der Dermis durchgeführt. Dies schließt Methoden der chemischen, mechanischen und Strahlenkastration ein.

Diese Methoden werden nur für große Schweinehaltungsbetriebe angewendet, in ihren eigenen kleinen Betrieben sind sie für den Züchter in materieller Hinsicht einfach nachteilig. Die zweite Methode beinhaltet einen chirurgischen Eingriff durch Verletzung der Integrität der Dermis. Blutige Operationen werden wiederum in offene und geschlossene unterteilt.

Die Kastration des Ebers in geschlossener Form wird von insgesamt erwachsenen Individuen angezeigt. Bei einem Leistenbruch ist die Operation 2 Monate vor dem Schlachten angezeigt, nicht früher, wobei nach dem Entwurmen ein Zeitraum von zwei Wochen eingehalten wird. Die Kastration erwachsener Eber erfordert die Anwesenheit mehrerer Personen.

Entfernung der Gonaden von Ritzeln

Für den Betrieb eines großen Ebers ist eine gute Fixierung erforderlich. Das Männchen muss auf dem Bauch liegen und festgebunden sein. Der Genitalbereich wird mit einer Seifenlösung gereinigt. Novocain 0, 5% wird als Anästhesie verwendet, in einigen Fällen werden Schlaftabletten verwendet.

Bei der Dissektion des Hodensacks ist es wichtig, den Vaginalfilm nicht zu berühren. Der Hoden und der Film werden zusammen mit der Haut zur Seite gezogen. Dann werden sie um 360 ° gedreht, wonach die Piercing-Ligatur überlagert wird. Der Samenstrang wird entfernt und zusammen mit dem Film zusammengezogen, wobei der Abstand von der Ligationsstelle 1 cm beträgt. Um die Regeneration zu beschleunigen, wird ein Heilmittel aufgetragen.

Bei Leistenbruch sollte die Operation so bald wie möglich durchgeführt werden. Das Schwein muss mit dem Bauch fixiert werden und den Rücken anheben. Die Haut wird in unmittelbarer Nähe des Hernienrings geschnitten, dann wird der Darm sanft vom Hodensack getrennt.

Wenn Sie es selbst mit einem Leistenbruch machen müssen, sollten Sie wissen, dass ein Leistenbruch ein Stück Darm ist, der einen Teil des Muskelgewebes durchbricht und in die Hodensackhöhle fällt. Die Darmschleife muss zurück in den Bauch geschoben und dann das Samenstrang mehrmals mit einem Vaginalfilm verdreht und mit einer Ligaturligatur abgedeckt werden. Die Wundbehandlung erfolgt analog der oben beschriebenen Methode.

Entfernung der Gonaden in Jungsauen

Für monatliche Ferkel wird eine offene Kastrationsmethode angewendet. Es kann für Personen jeden Alters verwendet werden. Zur Immobilisierung wird eine Ferkelkastrationsmaschine verwendet.

Der Operationsbereich wird durch Schneiden von Haaren freigelegt und mit einer Desinfektionslösung abgewischt. Die Dermis des Hodensacks und der Vaginalfolie ziehen und schneiden die Haut auf beiden Seiten. Die Hoden werden an einer Schnur gezogen und mit einer Ligatur versehen, die Drüse wird unterhalb der Ligaturlinie abgeschnitten. Nähte werden ähnlich wie bei der geschlossenen Methode verarbeitet.

Die Kastration vietnamesischer Ferkel im Alter von 10 bis 20 Tagen erfolgt durch Abschneiden des Samenstrangs. Die Technik der Umsetzung ist ähnlich wie bei der vorherigen Methode, das Molch wird ebenfalls maschinell fixiert. Der Unterschied besteht darin, dass der Samenstrang verdreht wird, bis er vollständig herauskommt, oder dass er mit einer scharfen Bewegung abgerissen wird. Die Wunde wird desinfiziert.

Postoperative Zeit

Das Ferkel nach der Kastration muss in den ersten 4 bis 5 Tagen ständig überwacht werden. Sie sollten auf den allgemeinen Gesundheitszustand und die Regenerationsrate der Haut achten.

Für gerillte große Muttern ist es erforderlich, vorab einen separaten Corral vorzubereiten. Es ist strengstens verboten, Sägemehl als Wurf zu verwenden: Sie können Infektionen hervorrufen und Wunden verstopfen, wenn sich das Tier hinlegt. Wenn im Nahtbereich starke Schwellungen aufgetreten sind und das Tier schlecht frisst, muss sofort ein Tierarzt aufgesucht werden.

Ovariektomie

Manchmal werden auch Schweine kastriert, um die Dauer ihrer Fleischmast zu verkürzen. Diese Operation wird Ovariektomie genannt. Das optimale Alter für den Eingriff beträgt 4-6 Monate. Gegenanzeigen zur Operation sind:

  • Schwangerschaft;
  • Östrus;
  • Infektionskrankheiten.

Vor der Kastration werden die Weibchen 12 Stunden lang hungrig gefüttert, erwachsene Schweine - von 16 bis 20 und sehr große Individuen - 24 Stunden lang. Verwenden Sie eine spezielle Maschine, um das Tier zu reparieren. Die Haare im suboperativen Bereich werden entfernt, die Stelle wird mit einer alkoholischen Jodlösung behandelt. Nach der Dissektion der Bauchhöhle werden Gebärmutterhörner gefunden und jeder Eierstock wird abwechselnd entfernt. Nähte können nach 6-7 Tagen entfernt werden.

Es gibt eine biologische Methode zur Kastration von Frauen. Für drei Tage machen Injektionen von Platifillin 1%. Der Gebrauch von hormonellen Drogen wird auch praktiziert. Einmal spritzen.

Der letzte Teil

Die Kastration von Schweinen ist notwendig, um den Zeitpunkt der Mast zu verkürzen und die Fleischqualität zu verbessern. Knurov kastrierte unweigerlich. Wenn das Männchen nicht kastriert ist, hat das Fleisch einen unangenehmen Geruch aufgrund der wiederholten Freisetzung von Hormonen. Es wird empfohlen, Operationen in einem frühen Alter durchzuführen. Nach der Kastration bei kleinen Ferkeln verläuft der Heilungsprozess viel schneller als bei großen erwachsenen Individuen. Die Hauptsache ist, das Tier vor der Operation sicher zu befestigen, dafür verwenden sie ein spezielles Gerät: eine Maschine zur Kastration von Ferkeln. Am häufigsten werden Tiere mit dem Bauch in einem Winkel von 45 ° nach oben fixiert, um einen freien Zugang zum Genitalbereich zu ermöglichen. Das Großbauch-Wildschwein ist auf einem Fass befestigt. Es ist richtig, beide Hoden zu entfernen, da das Männchen mit einem Ei sein gewohntes Sexualleben fortsetzt.

Es lohnt sich, die postoperative Stelle für eine kastrierte Person im Voraus zu betreuen. Die erste Operation zu Hause wird vorzugsweise unter Aufsicht eines erfahrenen Arztes durchgeführt, um Komplikationen durch eigene Unerfahrenheit vorzubeugen. Die Kastration kann nach verschiedenen Methoden durchgeführt werden. Zu Hause werden meist chirurgische Eingriffe durchgeführt. Im Allgemeinen wird die Art der Kastration in Abhängigkeit von der Anzahl der enthaltenen Schweine ausgewählt.

In großen Betrieben wird die chemische Kastration von Ferkeln angewendet. Für eine kleine Bevölkerung ist die Anwendung dieser Methode aus wirtschaftlicher Sicht einfach unpraktisch. Nach der Operation muss der Gesundheitszustand von Haustieren ständig überwacht werden, um Komplikationen zu vermeiden. Es ist wichtig zu bedenken, dass Operationen erst nach 2 Wochen nach Entwurmung und Impfung durchgeführt werden können.

Die Betreuung nach der Geburt ist besonders für Erwachsene wichtig, da sich die Regeneration bei Kindern viel schneller vollzieht, da sie gestillt werden. Wenn das Schwein normal frisst, gesund und aktiv aussieht, können Sie es auf einen normalen Stall übertragen. Um mehr über die Vorgehensweise beim Entfernen der Gonaden und Organe zu erfahren, können Sie sich das Trainingsvideo ansehen.

Empfohlen

Beschreibung der Birne
2019
Beliebte Gurkensorten mit dem Buchstaben F
2019
Zucht von Barbezzo-Hühnern aus Frankreich
2019