Regeln für das Anpflanzen von Zwiebelsätzen im Freiland

Ackerland ist ein geeigneter Ort für den Anbau verschiedener Kulturen. Einige setzen sich jedes Jahr, andere sind Stauden. Wann werden Zwiebelsets im Freiland gepflanzt? Kein einziger Garten ist komplett ohne Knoblauch, Zwiebeln und Kräutern, denn dies sind einfache Pflanzen, die verkauft und gegessen werden können. Wie pflanze ich Zwiebelsätze im Freiland? Die Einhaltung bestimmter Regeln vereinfacht die Pflege der Pflanze, insbesondere in großen Bereichen des Gartens.

Wann und wie man Zwiebelsätze im Freiland pflanzt

Der Nutzen für den Landwirt

Wie man Zwiebeln pflanzt, weiß jeder Bewohner des Dorfes oder der Besitzer des Häuschens. Das Erfordernis minimaler Pflege und der Vitalität der Kultur macht es rentabel, in Gemüsegärten jeder Größe zu pflanzen. Sewc überlebt unter Bedingungen schwerer Sommerdürre und ständiger Niederschläge. Auf dem Freigelände sind ganze Reihen von grünen "Pfeilen" gepflanzt, die auf Salaten, Sommergerichten und Gurken aufgelegt werden. Zwiebel enthält viele nützliche und Nährstoffe, die für den menschlichen Körper notwendig sind.

Es lohnt sich nicht, Zwiebeln nach dem Zufallsprinzip zu pflanzen. Nur durch systematisches Pflanzen kann der Sämling schnell wachsen und der Boden - ohne dass die Pflanze darunter leidet. Die Aussaat erfolgt im Frühjahr, wenn sich der Boden in den unteren Schichten erwärmt. Es ist jedoch besser, die Samen im Herbst zu ernten. Getreidelagerung ist eine einfache Sache, aber der falsche Sameninhalt führt zu einem bedauerlichen Ergebnis: Die Pflanze stirbt oder die Pflanze gibt keine vollen Pfeile ab.

Merkmale des Pflanzens und Anbaus von Zwiebelkulturen

Wachsende Sommerpflanzen beginnen mit der Vorbereitung. Der Beginn einer neuen Saison beginnt lange vor dem Pflanzen mit dem Ernten von Samen, dem Kultivieren des Landes und dem Düngen. Ein Prophylaxe für viele Krankheiten der Haut und der inneren Organe sind Zwiebeln, die am besten in offenen, gut belüfteten Böden gepflanzt werden.

  1. Die Pflanze liebt die Sonne, fühlt sich aber auch im Schatten wohl.
  2. Auf offenem Boden ist es besser, Zwiebeln eine Parzelle zuzuweisen, damit die Kultur das Wachstum anderer Pflanzen nicht beeinträchtigt.
  3. Die Nachbarschaft mit grünen Pfeilen wird von Tomaten und anderem Gemüse getragen, das bei Gärtnern beliebt ist.
  4. Das Pflanzen von Zwiebeln kommt nicht ohne das Sammeln von Samen im Herbst aus, wenn sich die Spitzen der grünen Pfeile verdicken und sich an ihren Enden „Säcke“ mit Samen bilden.

Es ist wichtig, den Moment nicht zu verpassen, in dem das Land für die zukünftige Aussaat vorbereitet werden muss. Das Wachstum einfacher Pflanzen liegt in der Macht eines jeden Gärtners, auch eines Anfängers, der noch nie Zwiebeln gepflanzt hat.

Wie Kultur in verschiedenen Bereichen wächst

Sie können Zwiebeln auf dem Boden pflanzen, auch in gemischter Form. Suchen Sie nach einem speziellen Gärtner für alles. Sevka wurzelt auch auf trockenem Land, das viel Salz enthält. Das Pflanzen im Freien wird von reichlich Wasser begleitet. Für den Winter gießen Gärtner grüne Pfeile und gehackte Zwiebeln ein, deren wohltuende Eigenschaften den Menschen das ganze Jahr über zur Verfügung stehen. Es ist rentabel und kostengünstig und erfordert keine besondere Pflege.

Wie Sevka zubereiten? Die Zwiebel wächst schneller, wenn sich die Ernte an einem schattenreichen Ort befindet. Eine ausreichende Menge an Feuchtigkeit beseitigt alle Unvollkommenheiten des Bodens. Sie können Zwiebeln sicher in salzhaltigen Böden anpflanzen, in denen andere Pflanzen keine Wurzeln schlagen. Die Ton- und Sandschicht und sogar der Rasen werden dazu beitragen, dass die Kultur beginnt. Vor dem Pflanzen sollte der Gärtner die gesamte Vorderseite der Arbeit bewerten. Wenn der Boden einen hohen Salz- oder Lehmgehalt aufweist, ist die Pflege der grünen Pfeile mit etwas mehr Zeit und Mühe verbunden.

Kulturpflege-Funktionen

Es gibt ein paar einfache Regeln, die für Zwiebelwachstum und eine gute Entwicklung sorgen. Um eine gute Ernte zu erzielen, müssen Sie Folgendes beachten:

  1. Eine reichliche Gießung der Zwiebel ist nicht erforderlich.
  2. Während der Befruchtung anderer Kulturen wird die Pflanze auf dem Weg bewässert.
  3. Hier endet die Grundversorgung.
  4. Die Hitze der Zwiebel ist nicht schrecklich, sie hält ihr gut stand und die Zwiebeln bleiben saftig und nahrhaft.
  5. Zwiebel, Zwiebeln wachsen bis zum Ende des warmen Herbstes, und im Winter gibt die Pflanze viele Samen.

Erfahrene Gärtner und Anfänger pflanzen jedes Jahr eine pflegeleichte und kostengünstige Pflanze, die die Grundlage vieler gesunder Gerichte wird. Salate, Gurken, gebackenes Fleisch und verschiedene Marinaden kommen ohne Zwiebeln nicht aus. Die minimalen Kosten für Landungskräfte zahlen sich mehrmals aus.

Sie können Kultur für den Verkauf, für die Massenproduktion und für große Einkäufe anbauen. In solchen Fällen ist der Gärtner besorgt, dass die grünen Pfeile groß und saftig werden. Minimales Gießen lässt die Zwiebel in kurzer Zeit wachsen.

Aussaat im Freiland

Gärtner versuchen zuerst, Zwiebelsamen im Freiland zu pflanzen. Verschiedene Arten von Kulturen reagieren unterschiedlich auf die Zusammensetzung des Bodens. Stellen Sie daher vor dem Pflanzen sicher, dass in Zukunft keine Probleme auftreten. Wachsende saftige Pfeile bis zum Sommer ergeben signifikante Ergebnisse.

Im Frühjahr wird es nicht schwierig sein, eine gute Sorte auszuwählen.

Hohe Eigenschaften der Art und Ausdauer ermöglichen es Ihnen, auf der am besten geeigneten Zwiebelsorte zu bleiben. Die Aussaat und weitere Pflege (mindestens alle 2 Wochen die Beete jäten) wird für den Gärtner nicht zur Belastung und zur Belastung. Einjährige Zwiebeln werden aus Samen gezogen, die für den Winter geerntet werden.

Soll ich Zwiebeln in bedecktem Boden pflanzen

Andere Zwiebelpflanzmethoden sind weniger effektiv. Vor der Aussaat muss der Gärtner die erforderlichen Mengen an Zwiebeln und Pfeilen bestimmen. Warum wird es gebraucht? Die Pflanze wird für Salate zu medizinischen Zwecken zur Vorbeugung verschiedener Krankheiten verwendet. Eine große Anzahl von Zwiebeln für Salate zu verpflanzen, ist eine Verschwendung von Zeit und Mühe. Der Anbau von Pflanzen für die Massenproduktion erfordert die Aufteilung einer großen Fläche.

Nicht viele Gärtner wissen, dass Zwiebeln die gleiche Menge an Vitamin C enthalten wie Zitrusfrüchte. Für Menschen mit einem Mangel an dem wichtigsten Vitamin für ein normales Leben sind Zwiebelsalate ein wesentlicher Bestandteil der täglichen Ernährung. Das Pflanzen nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, wenn Sie die Bepflanzung des Gartens im Voraus sorgfältig vorbereiten und planen.

Regeln für die offene Aussaat

Wachsende Sevka ermöglicht es Ihnen, eine volle saftige Zwiebel zu bekommen. Krankheiten betreffen selten eine Kultur, die keine besondere Pflege durch den Gärtner erfordert. Die Aussaat reift je nach Umweltbedingungen in einem Monat. Das richtige Anpflanzen von Zwiebeln garantiert eine gute und umweltfreundliche Ernte:

  1. Wenn der Gärtner Lust hat, Zwiebeln zu pflanzen, ist ein großer Fehler.
  2. Der Geschmack der Wurzelpflanze hängt von der Zusammensetzung des Bodens und der Bewässerung ab.
  3. Eine anspruchslose Pflanze muss mindestens mehrmals pro Saison gedüngt werden.
  4. Der durchschnittliche Durchmesser einer Birne beträgt 1, 5 bis 3 cm.
  5. Samen werden nur im Frühjahr gepflanzt, warmes, aber nicht heißes Wetter garantiert eine gute Ernte.
  6. Zuerst müssen Sie kleine Zwiebeln anbauen, und im nächsten Jahr werden sie eine volle Ernte ergeben.
  7. Nur einige Zwiebelsorten werden ein zweites Mal gepflanzt.

Erfahrene Gärtner säen abwechselnd mit dem Mondkalender. Die Menschen dort sind der Meinung, dass die Umsetzung bestimmter Regeln zu den besten Ergebnissen führt. Für Zwiebeln ist das Mondlandesystem wie folgt:

  1. im februar setzen sich die zwiebeln auf keinen fall hin;
  2. Ab März 2017 gelten die Tage 17, 26 und 31 als beste Landetage (Datumsverschiebung jedes Jahr).
  3. im April eignet sich der 20. zum Anpflanzen von Zwiebelkulturen;
  4. im Mai werden praktisch alle Tage außer dem Vollmond geeignet sein;
  5. Es ist zu spät, um die Zwiebeln im Juni zu pflanzen.

Nachdem Sie das Datum erraten haben, sollten Sie zunächst entscheiden, an welchem ​​Ort die Kultur am besten gepflanzt werden soll. Die Nachbarn für Zwiebeln werden mit äußerster Sorgfalt ausgewählt. Bei Tomaten oder Kartoffeln zum Beispiel "wird sich die Pflanze nicht streiten". Das Pflanzen von Zwiebeln unter Zucchini oder Mais ist unerwünscht. Erfahrene Gärtner raten, dem Land nach dem Anbau Ruhe zu gönnen. Es ist daher am besten, den Standort des Gemüses im Garten jedes Jahr zu ändern. Sie können im Sommer Samen pflanzen, aber es wird schwieriger für sie, sich unter heißen Bedingungen, insbesondere bei Trockenheit, zu verwurzeln. Es lohnt sich auch nicht, grüne Pfeile zu oft zu gießen.

Welche Regeln tragen zu einer guten Ernte bei?

Der erste Schritt ist die Vorbereitung des Landes für zukünftige Pflanzen. Jede Kultur ohne Vorsichtsmaßnahmen in unvorbereitete Erde zu pflanzen. Die Standortvorbereitung ist wie folgt:

  1. Alle Abfälle, getrockneten Zweige und Unkräuter werden entfernt. Trockene Pflanzen können ein lebendes Wurzelsystem aufrechterhalten, das sich anschließend von Zwiebelsäften ernährt. Der Bereich vor der Landung sollte vollkommen sauber sein.
  2. Der Boden wird ausgegraben. Gelockerte Erde ist ein günstiges Umfeld für einjährige Zwiebeln.
  3. Der Boden wird gedüngt. Was auch immer der Boden ist, auch wenn er fruchtbar ist, sollte er vor dem Einpflanzen der Zwiebeln sorgfältig gedüngt werden. Nachdem die Glühbirnen Pfeile abgefeuert haben, ist keine zusätzliche Bodendüngung erforderlich.

Einfache Regeln helfen dabei, Ihre eigenen Beete zu organisieren, und eine bepflanzte Pflanze, die wirtschaftlich vorteilhaft ist, wird zu einem zusätzlichen Plus für eine Person, die ihre eigene Farm führt. Der Gärtner, der die Qualität des Bodens überwacht und sich um die Pflanzen kümmert, erhält immer eine gute und gesunde Ernte.

Zwiebelsamen für den Winter ernten

Wenn Sie die Ernte im Sommer gießen und pflegen, können Sie näher am Winter gesundes Saatgut sammeln. Überwinterte Samen können gepflanzt werden, sobald der Schnee schmilzt und keine Frostgefahr mehr besteht. Der Gärtner, der Ende März - Anfang April eine Ernte gepflanzt hat, verliert nicht. Vor dem Pflanzen müssen die Samen in Wasser eingeweicht werden (mindestens 24 Stunden). Ein gequollener Samen ist am besten etabliert. Getreidetrocknung ist besser im Schatten an der frischen Luft. Nachdem die Samen verarbeitet sind, werden die betroffenen Körner weggeworfen. Es ist wichtig, dass auf trockener Haut keine Fäule oder Flecken unbekannter Herkunft vorhanden sind. Solch ein Same wurzelt nicht.

Nach dem Lösen des Bodens sind die Samen zum Pflanzen bereit. Als nächstes sollten Gräben gemacht werden (bis zu 10 cm Tiefe). Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben, die zu tiefe Position der Samen führt zum gegenteiligen Ergebnis - die Pflanze keimt nicht. Der Abstand zwischen den Zwiebeln sollte mindestens 2 cm betragen, damit sich wachsende Pflanzen nicht gegenseitig stören. Das Gießen der gepflanzten Samen ist optional. Ein dicht bepflanztes Beet benötigt eine Transplantation gereifter Zwiebeln. Das notwendige Sprosswachstum sollte die Zwiebel nicht schädigen, daher ist es besser, überschüssige grüne Sprosse zu entfernen, wenn die Zwiebel reift. Das Mulchen des Bodens erfolgt nach dem Pflanzen, wenn die oberen Bodenschichten mit Humus gedüngt werden. Nicht alle Gärtner greifen auf solche Tricks zurück, Blumenzwiebeln werden auch ohne Mulchen des Bodens akzeptiert.

Pflege beim Säen

Die Hauptpflege für Zwiebeln ist die regelmäßige Reinigung von Unkrautpfeilen, die auf gedüngten Böden schnell wachsen. Zwiebeln mit einem kleinen Wurzelsystem können durch falsches Unkraut absterben. Unkraut sollte sorgfältig und sorgfältig gereinigt werden, ohne die Zwiebeln zu berühren. Es wird empfohlen, den Boden mindestens einmal im Monat zu lockern: Durch ein einfaches Verfahren wächst die Zwiebel schnell sowohl im Pfeil als auch im Rhizom. Die Bewässerung endet genau einen Monat vor der angeblichen Ernte.

Vorausgesetzt, dass das Land selbst, ist fruchtbare zusätzliche Aufladung einfach nicht erforderlich. Es ist notwendig, die Pflanze in den ersten Wochen ihres aktiven Wachstums zu bewässern, solange sich die Zwiebel noch nicht gebildet hat. Kalium- und Phosphorpräparate sind am besten am Ende der Saison geplant. In der Zeit des aktiven Pflanzenwachstums macht dies keinen Sinn.

Sommerernte

Nach dem Pflanzen im Frühjahr sollten die Zwiebeln mit Feuchtigkeit versorgt und der Boden ständig gelockert werden. Einfache Manipulationen mit dem Boden ermöglichen ein schnelles Wachstum von Blättern und Pflanzen. Die Krankheitsvorbeugung in solchen Kulturen wird nur einmal durchgeführt - in der Mitte der Saison. Vergilbte Blätter zeigen an, dass die Zeit für die Ernte gekommen ist. Während dieser Zeit wird die Haut der Zwiebel dunkel und trocken. Die Ernte erfolgt je nach Pflanzdatum Ende Juli oder August. In der Regenzeit ist es besser, die Zwiebelsammlung nicht zu verzögern, da sonst die Wurzelfrüchte anfangen zu faulen und sich zu verschlechtern.

Der notwendige, nahrhafte und schmackhafte Salat kommt im Sommer nicht ohne Zwiebeln und Petersilie aus. Für einen Gärtner ist das Pflanzen von Pflanzen im Frühling eine vertraute und schnelle Angelegenheit. Ein Anfänger sollte jedoch auf die Zwiebelsorte, die Aussaatmethode und die weitere Pflege achten. Anscheinend wird eine unprätentiöse Pflanze nicht zu einer ärgerlichen Enttäuschung, wenn Sie vor dem Pflanzen ein wenig Zeit und Mühe darauf verwenden. Sevoc bezieht sich auf zweijährige Kulturen, die im ersten Jahr aus Samen und im zweiten aus kleinen Zwiebeln gepflanzt werden. Liebhaber der Sonne - grüne Pfeile gehen zu einem Salat oder einer Marinade und dienen auch dazu, einen Erwachsenen oder ein Kind zu behandeln.

Empfohlen

Welche Schädlinge und Krankheiten der Trauben existieren
2019
Wie man Pocken bei Puten behandelt
2019
Beliebte Kaninchenrassen für die Eigenzucht
2019