Outdoor-Strauchgurken

Gärtner sind seit langem an Gemüsereben auf ihren eigenen Parzellen gewöhnt, daher ist es schwierig, sie mit neuen Hybriden zu überraschen. Viele Landwirte ahnen nicht einmal, dass es andere Formen ihrer Lieblingskultur gibt. Was sind Buschgurken für offenes Gelände? Wir werden die Merkmale des Anbaus analysieren und die Sorten einer ungewöhnlichen Pflanze auflisten.

Outdoor-Strauchgurken

Eigenschaften von Buschgurken

Selbst das anspruchsloseste Gemüse braucht eine regelmäßige Bildung und Bindung des Stängels. Um die Pflege zu erleichtern, haben Genetiker interessante Sorten entwickelt, die Gärtner "Gurken für die Faulen" nennen. Was ist ihr Merkmal?

Aussehen

Klassische Sorten haben verzweigte Wimpern, die länger als 3 m sind und sich über den Boden ausbreiten, was die Ernte erschwert und Krankheiten verursacht. Hybriden mit kurzem Stiel (bis zu 80 cm) haben mehrere Seitentriebe und sehen aus wie gewöhnliche Buschpflanzen. Neue Gurken haben kleine Internodien, die den Eindruck einer großen Menge an Laub erwecken.

Eine kompakte Kultur ist kein Aufwand für die Pflege. Die Verarbeitung der Betten ist minimal und nicht schwierig, und die Wimpern müssen nicht gebunden werden. Die Bestäubung erfolgt, wenn Feuchtigkeit (Tau, Bewässerung) auf Stößel und Staubblatt gelangt und keine Bienen benötigt. Gewächshausanbau und Freilandanbau.

Die Früchte

Bei richtiger Pflege überraschen Sorten von Buschgurken mit ihrer Produktivität. Einhaltung der Mindestanforderungen, ab 1 Quadratmeter. m schafft es, bis zu 20 kg leckeres Grün zu sammeln. Dank der einzigartigen Genetik der Pflanze erfolgt die Reifung gemeinsam.

Die Früchte beginnen lange vor dem Auftreten der wichtigsten Gurkenkrankheiten im Garten zu reifen.

Die Früchte der Hybride sind leicht erkennbar in Form: Sie sind ordentlich, klein. Unter den Sorten sind die beliebtesten universell, aber es gibt auch eng abgestimmte Sorten, die ausschließlich für Salate oder Konserven bestimmt sind. Gurken haben ein angenehm zartes Aroma ohne besondere Bitterkeit.

Wie pflanze ich

Um eine reiche Ernte zu erzielen, müssen Sie die Samen richtig aussäen. Das erste Stadium ist eines der wichtigsten, von dem die Pflanzenimmunität abhängt. Mit einfachen Regeln kann das Potenzial der Sorte voll ausgeschöpft werden.

Sämling Methode

Um die Obstproduktion im Freien zu beschleunigen, empfiehlt es sich, Setzlinge zu verwenden. Die Gurkenernte reift 2 Wochen früher als Samen, die direkt in den Boden gepflanzt wurden. Die Büsche werden stärker und an Temperaturschwankungen angepasst.

Vor dem Pflanzen werden die Rohstoffe 12 Stunden in einer Nährlösung aus Dünger, Wasser und Holzasche eingeweicht. Nach der angegebenen Zeit werden die Samen mit einer sauberen Flüssigkeit gewaschen und 2 Tage lang auf ein feuchtes Tuch gelegt. Einen Tag vor dem Pflanzen werden die gekeimten Körner im Kühlschrank getempert.

Sämaschine beschleunigt den Fruchtungsprozess

Für Setzlinge werden Gurken in speziellen Kisten oder Einzeltöpfen ausgesät. Kultur ist sehr anspruchsvoll für den Nährwert der Erde. Als Boden eine Mischung aus:

  • Torf;
  • Sägemehl;
  • Humus;
  • Gartenerde.

Die Komponenten werden gründlich vermischt, Holzasche und ein Teelöffel Nitrophosphat hinzugefügt. Die Töpfe werden am Boden entwässert, woraufhin der Boden eingeschüttet wird. In jeden Behälter wird ein Samen gesät, mit etwas Wasser gegossen und mit Polyethylen bedeckt. Sobald die Aufnahmen erscheinen, wird der Film entfernt. Nach der Bildung von 3 erwachsenen Blättern muss an einem konstanten Wachstumsort gepflanzt werden.

Samenmethode

Wenn Sie keine Zeit haben, sich mit Setzlingen zu befassen, sollten Sie direkt aus dem Garten heraus mit dem Anbau von Buschgurken beginnen. Vor der Arbeit in der Landwirtschaft werden die Samen einen Tag lang in warmem Wasser eingeweicht. Am nächsten Tag werden die Rohstoffe zum Keimen auf eine feuchte Serviette gelegt.

Die unter dem Bett vorbereitete Stelle wird sorgfältig mit organischen oder mineralischen Düngemitteln eingegraben und Pflanzenreste entfernt. Buschgurken benötigen im Gegensatz zu Gemüsegurken eine dichtere Aussaat. Graben Sie am Tag der Landung Löcher nach dem Schema:

  • Tiefe - 7;
  • der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 9;
  • Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 45.

Überschüssiger Boden über den Körnern hemmt das Wachstum. Die Gruben werden vorsichtig mit loser Erde bestreut und mit warmem Wasser bewässert. Wenn der Frühling kalt ist, wird das Pflanzen nachts mit einem Film bedeckt.

Pflege

Selbstbefruchtete Buschgurken sind nicht so launisch wie ihre Kriechpflanzen, aber vergessen Sie nicht die Regeln für den Anbau einer Ernte. Dies ist in den ersten Wochen nach dem Pflanzen im Freiland wichtig. Die Landtechnik beider Pflanzenarten ist nahezu identisch.

Bewässerung

Buschgurken müssen aufgrund ihrer Struktur regelmäßig bewässert werden. Nach dem Auftauchen der Sprossen und bis zur Blüte erfolgt die Befeuchtung täglich. Während des Abbindens der Früchte werden die Prozeduren auf 2 Mal pro Woche reduziert.

Die Kultur reagiert sehr empfindlich auf extreme Temperaturen. Die Bewässerung erfolgt nur mit warmem oder stehendem Wasser. Damit die Sonnenstrahlen das zarte Laub nicht verbrennen, wird der Eingriff morgens oder abends durchgeführt.

Top Dressing

Gurken sind eine der "gefräßigsten" Pflanzen, daher ist beim Anbau im Freiland die regelmäßige Anwendung von mineralischen oder organischen Mitteln erforderlich. Nährstoffe aktivieren nicht nur die Grünbildung, sondern verbessern auch die Schutzfunktion der Sträucher. Für eine Saison werden 5 Düngerstufen durchgeführt.

  1. Anfänger. Brauchen 2 Wochen nach dem Auftreten von Sprossen. In einen Eimer Wasser werden 50 g Superphosphat zu je 2 TL gegeben. Harnstoff und Kaliumsulfat, wonach die Betten gewässert werden.
  2. Befestigung. Nach 14 Tagen nach der ersten Stufe wird eine wiederholte Fütterung durchgeführt. Für das Verfahren benötigen Sie ein Mineralmittel für Gurken.
  3. Vor der Blüte. Am 10. Tag ist es besser, das Medikament "Effekton-O" zu verwenden, das gemäß den Anweisungen verdünnt und unter der Wurzel gewässert wird.
  4. Zur Bildung von Früchten. 8 Tage nach dem Auftreten der Knospen wird empfohlen, das Medikament "Agricole Vegeta" mit einem Löffel Nitrophoska zuzubereiten.
  5. Der letzte. Es wird am 10. Tag nach dem vorletzten Verfahren durchgeführt. Sie können jeden beliebigen Mineraldünger für Gurken nehmen.

Vor dem Füttern werden die Pflanzen bewässert. Wenn Sie trockenen Böden Nährstoffe hinzufügen, verbrennt die chemische Lösung die empfindlichen Wurzeln der Kultur. Nach solchen Pflegefehlern sind die Gurken lange krank und scheiden aus, was die Fruchtbildung verlangsamt.

Selbstbestäubende Sorten

In der Nähe können Sie verschiedene Gurkensorten anpflanzen

Jährlich erscheinen nicht einhundert Hybriden, aber nicht alle erfüllen die Anforderungen der einheimischen Landwirte. Um eine reiche Ernte zu erzielen, müssen Sie kein teures Saatgut kaufen. Die Landwirte raten dazu, mehrere Buschgurkensorten auf ein und demselben Beet zu pflanzen.

Baby Mädchen

Eine der beliebtesten Sorten auf dem heimischen Markt. Kompakte selbstbestäubende Pflanzen wachsen sowohl im Freiland als auch im Gewächshaus auf dem Balkon. Sie zeichnen sich durch erhöhte Beständigkeit gegen Mehltau und Frühlingsfrost aus.

Die Früchte der Hybride sind klein, vom Typ einer Gurke - nicht mehr als 10 cm. Gepflegte Gurken sind mit dunkler Haut mit hellen Streifen und kleinen Knollen bedeckt. Duftendes Fruchtfleisch ist nicht bitter, daher wird es für Salate und Konserven verwendet.

Alladin

Eine gute Auswahl polnischer Sorten kommt im dritten Monat nach der Aussaat zum Tragen. Ein kompakter Strauch (bis zu 60 cm) ist resistent gegen Falschen Mehltau, pflegeleicht und frostsicher. In jedem Knoten sind mehrere Greenbacks gebunden. Produktivität von 1 sq. m - nicht weniger als 5 kg.

Kleine zylindrische Essiggurken werden nicht länger als 8 cm. Gurken sind mit einer dünnen grünen Schale mit kleinen Knollen und hellen Streifen bedeckt. Gemüse wird aufgrund seines hervorragenden Aromas frisch und in Dosen verwendet.

Bienenbestäubte Sorten

Pflanzenarten, die Insekten benötigen, sind immer produktiver als ihre selbstbestäubten Gegenstücke. Strauchgurken wachsen gut im Freiland und bedürfen keiner intensiven Pflege. Beliebte Hybriden ermöglichen es Ihnen, die beste Lösung für sich selbst zu finden.

Kind

Eine frühe, von Bienen bestäubte Sorte für den Freiland liefert die erste Ernte 40 Tage nach der Samenkeimung. Eine kleine Pflanze (bis zu 50 cm) ist resistent gegen das Gurkenmosaikvirus und Mehltau. Keine Angst vor Temperaturschwankungen, daher darf man es mit Samen auf das Bett pflanzen.

Von jedem Busch der Sorte Kid F1 können Sie in einer Saison bis zu 47 Grüns entfernen. Gurken werden nicht größer als 9 cm. Die gesättigte Knollenschale bedeckt ein köstliches Fruchtfleisch ohne besondere Bitterkeit. Es gehört zum universellen Gemüsetyp und wird daher sowohl in frischer als auch in konservierter Form verwendet.

Bush

Ein weiterer interessanter Hybrid, der sich unter häuslichen Bedingungen gut entwickelt. Die Pflanze ist ein kleiner Strauch (bis zu 70 cm) mit kurzen Seitenwimpern. Die von Bienen bestäubte Sorte ist stark immun gegen alle Gurkenkrankheiten.

Die Früchte des Gurkentyps sind länglich und ähneln leicht einem Ei. Die zarte dunkelgrüne Schale ist reichlich mit Tuberkeln bedeckt. Die Besonderheit der Sorte ist ein ungewöhnliches Fruchtfleisch von salzig-bitterem Geschmack. Gurken werden sowohl für Salate als auch zur Konservierung verwendet.

Shorty

Die von Bienen bestäubten Buschgurkenarten sind für den Anbau im Freiland bestimmt. In einem Gewächshaus werden die Erträge um 1/3 reduziert, daher raten Gärtner von Experimenten ab. Die Sorte ist resistent gegen alle kulturellen Beschwerden.

Ein kleiner Busch bildet in jedem Knoten mehrere Grüns. Die Früchte eines Gurkenhybriden sind bis zu 10 cm lang. Eine dünne, zarte Haut bedeckt ein knuspriges, herbes Fruchtfleisch, das keinerlei spezifische Bitterkeit aufweist. Verwenden Sie sowohl für Salate als auch zur Konservierung.

Hector

Eine frühreife Pflanze zeichnet sich durch eine schonende Reifung der Ernte aus. Kompakt und gedrungen, kommt es 30 Tage nach der Aussaat zum Tragen. In jedem Knoten werden mehrere Gurken gebildet. Die Sorte ist resistent gegen alle gängigen Krankheiten und hat keine Angst vor extremen Temperaturen.

Das zylindrische Grün wächst im Durchschnitt bis zu 12 cm, was typisch für Gurkensorten ist. Das Gewicht eines Exemplars liegt bei 95-100 g. Saftig-knackiges Fruchtfleisch besitzt ein ausgeprägtes Aroma ohne Bitterkeit. Es wird frisch und aus der Dose verwendet.

Mikrosha

Ein buschbestäubter Hybrid von Buschform ist sowohl für Freiland- als auch für Gewächshäuser geeignet. Von der Entstehungszeit der Triebe bis zur ersten Ernte vergehen ca. 6, 5 Wochen. Es ist resistent gegen alle Kulturkrankheiten und stirbt nicht bei leichten Temperaturschwankungen.

Essiggurken werden bis zu 12 cm groß und wiegen 110 g. Die längliche Form ähnelt einem Ei. Dunkle Knollenschale bedeckt aromatisches Fleisch, beißt nicht und wird nicht gelb, daher ist sie für Salate und Konserven geeignet.

Um es zusammenzufassen

Strauchgurken für den offenen Boden - eine großartige Option für vielbeschäftigte Gärtner. Mit minimaler Sorgfalt und geringen Kosten können Sie eine reichliche Ernte erzielen. Die obigen Empfehlungen bieten allgemeine Informationen zum Anbau und einen vollständigen Überblick über beliebte Sorten.

Empfohlen

Aubergine
2019
Beschreibung der besten Gurkensorten für den Ural
2019
Wie man Wachteltrinker zum Selbermachen macht
2019