Oryol Chintz Hühnerrasse

Die Oryol-Hühnerrasse ist ein sehr alter Vogel, der nicht nur in Russland, sondern auch im Ausland für seine einzigartigen Eigenschaften bekannt ist. Zu diesen Merkmalen zählen die Anpassung an stark wechselnde klimatische Bedingungen des Landes und eine hohe Produktivität. Dies sind nicht alle Merkmale dieser Rasse von Oryol-Hühnern. Wollen Sie mehr wissen - lesen Sie die Rezension und wollen Sie die Rasse Oryol Chintzhennen sehen, siehe Foto.

Oryol-Chintz-Hühner

Speziell für Sie werden folgende Punkte aufgedeckt:

  • Die Geschichte der Hühner.
  • Beschreibung der Rasse "Oryolhennen" und deren Aussehen.
  • Merkmale der Zuchtvertreter des gefiederten Zweiges.

Es ist an der Zeit, die Vorteile der Oryol-Chintz-Hühnerrasse zu studieren, ihre einzigartigen Eigenschaften kennenzulernen und sich mit den Zuchtregeln der unkomplizierten Vertreter der ältesten Stößel vertraut zu machen.

Ein bisschen Geschichte

Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts gehörten Vögel der Oryol-Hühnerrasse fast allen Bauern. Sie trugen den Namen des berühmten Landguts des Grafen Orlov-Chesmensky (wo sie gezüchtet wurden). Nach dem Gewinn der berühmten Ausstellungen für landwirtschaftliche Produkte wurden die Vertreter jedoch vollständig ausgerottet, und Informationen über sie gingen verloren.

Erst durch die Bemühungen erfahrener Geflügelzüchter um die Wende der 1980er Jahre konnte die Oryol-Chintz-Hühnerrasse nachgebildet werden. Was ist das Besondere an diesem Vogel und warum haben sich die Bauern daran erinnert? Die detaillierten Eigenschaften der Hühner der Oryol-Hühnerrasse können Sie im Video sehen.

Besonderheiten

Wenn wir uns das Foto des Vogels ansehen, können wir annehmen, dass seine Vorfahren gegen Hähne gekämpft haben, aufgrund des großen Körpers, des kurzen gebogenen Schnabels, der tiefen Augen und der starken dicken Klauen, die sich besonders durch einen Hahn auszeichnen. Und das ist wahr, denn um die Oryol-Hühner zu erhalten, wurden bärtige und kämpfende malaysische Typen gekreuzt.

Der Hahn der bunten Oryol-Rasse wiegt etwa 4, 5 bis 5 kg, und die Legehenne wiegt etwas weniger als 4 kg (dies ist ein paar Mal mehr als die durchschnittlichen Indikatoren von normalen Hühnern).

Weiße Flecken (Panzer) im Hals einer Legehenne sind ein weiteres Erkennungsmerkmal des Vertreters der gefiederten Vögel. Aufgrund dieser Besonderheit erhielt der Vogel seinen zweiten Namen und wurde bei Sonderausstellungen häufig als Preisträger ausgezeichnet.

Bei einem langgestreckten, großen Körper mit einem abgerundeten Brustbein, einem mittelgroßen Kopf mit einem gut entwickelten Vorderteil und einem erhabenen Schorf, einem aufrechten Nacken, massiven Schultern, einem abfallenden Rücken und einem nach oben geneigten Schwanz (der um 90 Grad gegenüber einem Hahn angehoben ist) könnte man meinen, dass die Oryol-Hühner - echte Jäger (mit dem Adler verbunden). In der Tat ist das Gegenteil der Fall, denn das Oryol-Huhn ist ein ziemlich freundliches, gefiedertes Individuum.

Was bestätigt noch das Existenzrecht der betreffenden Art? Dies ist eine einfache Anpassung an eine starke Veränderung der klimatischen Bedingungen und eine gute Produktivität (eine einjährige Henne kann bis zu 160 Eier pro Jahr legen, und ein dreijähriger Stößel ist etwas kleiner - 140). Das Ei ist groß, regelmäßig geformt und wiegt zwischen 50 und 55 g.

Eine Vielzahl von Vorteilen, die die Landwirte erwähnen und die Bewertungen der gefiederten Oryol-Rasse hinterlassen, machen Vögel gefragter. Gibt es irgendwelche Mängel in der Rasse? Ja und das:

  • Späte Reifung des Huhns (beginnt erst im Alter von 7-8 Monaten).
  • Mangel an mütterlichem Instinkt. Die Legehenne hört oft einfach auf, Eier zu schlüpfen, wodurch die noch nicht geschlüpften Hühner sterben.
  • Verbesserte Pflege für geschlüpfte Hühner.

Ein Landwirt, der beschließt, solche Vögel zu züchten, unterschreibt sofort seinen Hauptsatz "für die genaue Überwachung von Legehennen und die Kultivierung von gefiederten Nachkommen in einem Brutkasten". Sie können aus dem Video lernen, wie man gesunde Nachkommen bekommt, damit das bunte Oryol-Chintz-Huhn lebensfähig ist.

Gefieder Farbe

Anhand des Namens der Rasse kann man vermuten, dass die Schlüsselfarbe Chintz ist (bunte rote Federn mit weiß-schwarzen Flecken). Etwas seltener sind Hühner mit Walnuss, buntem schwarzen Gefieder und sogar scharlachroten Schwarzbrustkäuern. Weiße Hühner der Oryol-Rasse sind ebenfalls sehr schön und repräsentativ.

Es ist erwähnenswert, dass dies ein Merkmal der Gefiederfarbe der russischen Linie der Oryol-Hühner war, und schließlich gibt es auch eine deutsche. Es ist nicht schwer, sie zu unterscheiden, auch auf dem Foto, selbst im Leben, da letztere die folgenden erkennbaren Zeichen haben:

  • direkter Schnabel;
  • leichter Körperbau;
  • Die Farbe ist nicht die gleiche wie die der russischen Linie (Rot-Weiß, Schwarz-Weiß, Hawk und Mahagoni).

Oryol-Chintz-Hühner sind wunderschöne Vögel, die Sie in einem im Internet veröffentlichten Video sehen können.

Inhaltsmerkmale

Oryol Chintz Hühnerrasse ist berühmt für seine hohe Lebensfähigkeit, weil:

  • verträgt Hitze und Trockenheit gut;
  • passt sich leicht an wechselnde klimatische Bedingungen an;
  • in der Diät ist nicht wählerisch.

Sogar ein Hobbybauer wird mit der Pflege erwachsener Hühner fertig, aber das Wachstum der Jungen ist bereits problematischer. Die Sache ist, dass Hühner aufgrund des späten Auftretens des Gefieders mit unzeitgemäßer Hilfe zu Erkältungen und zum Tod neigen. Außerdem entwickelt sich langsam ein junges Wachstum, wodurch Krümmungen und schwache Beine keine Seltenheit werden. Um den Tod von gefiederten Nachkommen zu verhindern, genügt es, ihnen ein warmes Kissen zu machen, in dem Vögel laufen können (Muskeln trainieren).

Wichtig: erwachsene Oryol-Hühner sollten die meiste Zeit an der frischen Luft verbringen, daher sollten die Lebensbedingungen so naturnah wie möglich sein (erfahrene Landwirte bauen ein einfaches Haus ohne Licht mit einem bequemen Eingang). Zwerghühner wachsen und entwickeln sich nur, wenn das notwendige Regime von Hitze, Licht und der täglichen Ernährung gestärkt wird.

Vögel füttern

Eine wählerische gefiederte Person wird gerne konsumieren:

  • Mischfuttermittel mit Zusätzen von Vitaminen und Mineralstoffen;
  • eine Mischung aus Getreide (Buchweizen, Mais, Hirse, Weizen und Gerste);
  • Hafer im Spätsommer;
  • Wiesenvegetation;
  • Kuchen;
  • Gemüse (Rüben, Kohl).

Die Qualität und Menge des Futters sollte in Abhängigkeit von der Jahreszeit und den Zielen des Landwirts (Verkauf von Eiern, diätetischem Fleisch, angebauten Hühnern usw.) angepasst werden.

Oryol Rooster ist ein wunderschöner Vertreter von Vögeln, dessen Majestät es Ihnen ermöglicht, einen Vogel mit einem Grafen und eine Legehenne - mit einer Gräfin - in Verbindung zu bringen. Die Bewertungen zur Rasse sind in den meisten Fällen positiv, mit Ausnahme wachsender Jungtiere. Jetzt wissen Sie alles über das Füttern eines Individuums und den Rest der gefiederten Bruderschaft.

Empfohlen

Charakteristischer Kartoffelriese
2019
Überraschen Sie die Tomateneigenschaften
2019
Wie man Tomaten im Gefrierschrank einfriert
2019