Nützliche und schädliche Eigenschaften der Schweineleber

Schweineleber ist eine bekannte Innereienart, die häufig zum Kochen verwendet wird. Populäre Liebe für ihn ist mit seinem guten Geschmack, Erschwinglichkeit und niedrigen Kosten verbunden.

Schweineleber

Aussehen

Das Aussehen der Schweineleber sollte bestimmten Indikatoren entsprechen, von denen der wichtigste die Farbe ist. Gesunde Schweineleber hat eine hellbraune Tönung, die auf jedem Foto dieses Produkts zu sehen ist. Das Normalgewicht der Innereien sollte zwischen 1, 5 und 2 kg liegen. Eine hellere Schweineleber weist auf Schweinekrankheiten hin.

Sie können gesunde frische Schweineleber von einem Patienten unterscheiden, indem Sie ihr Aussehen sorgfältig untersuchen. Die Oberfläche einer gesunden und frischen Schweineleber sieht glatt und ohne Flecken aus. Ihre Anwesenheit deutet auf schwere Krankheiten hin. Beispielsweise weisen weiße Blasen auf der Oberfläche des Produkts darauf hin, dass das Ferkel, von dem es erhalten wurde, an einer schweren Infektionskrankheit litt - der Echinokokkose. Der Erreger dieser Krankheit kann für den Menschen gefährlich sein.

Um die Eignung für den Verzehr der Leber zu bestimmen, müssen Sie einen kleinen Einschnitt vornehmen. Wenn das Schnittprodukt feucht ist und eine poröse Struktur mit scharlachrotem Ausfluss aufweist, ist es frisch. Wenn die Struktur der Leber gebrochen ist oder braunes Blut austritt, sollten Sie ein solches Produkt nicht verwenden.

Die Frische der Leber lässt sich leicht durch leichtes Drücken mit dem Finger bestimmen. Eine schnelle Beule bedeutet, dass das Produkt frisch und von guter Qualität ist, und die verbleibende Aussparung ist ein Beweis dafür, dass es verdorben ist. Es gibt einen weiteren Indikator, anhand dessen Sie den Unterschied zwischen einer guten und einer schlechten Leber "fühlen" können: Dies ist der Geruch. Das Aroma einer frischen und gesunden rohen Leber sollte angenehm und etwas süß sein. Der Geruch von verdorbenem Produkt ist deutlich sauer.

Zusammensetzung und nützliche Eigenschaften

Die chemische Zusammensetzung von Schweineleber sowie Huhn und Rindfleisch ist reich an Spurenelementen, die für ein optimales menschliches Leben erforderlich sind.

Das in diesem Produkt enthaltene Vitamin Beta-Carotin, das als „Elixier der Jugend“ bezeichnet wird, stärkt die körpereigenen Schutzfunktionen, verlangsamt die Zellalterung und wirkt vorbeugend gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bestimmte Krebsarten.

Das Vorhandensein von Vitamin B, Vitamin A, C, H, E und PP in der Schweinefleischleber stellt die normale Funktion des menschlichen Nerven- und Verdauungssystems sicher, erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Stress und trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels bei. Es ist unmöglich, die positiven Eigenschaften der Schweineleber für Frauen, die ein Baby erwarten, zu überschätzen, da die darin enthaltene Folsäure (Vitamin B9) zur normalen Entwicklung des Fötus beiträgt und den Körper einer schwangeren Frau stützt.

Die Struktur der Schweineleber umfasst B-Vitamine, Vitamine A, C, H, E und PP

Aufgrund des hohen Gehalts an Fettsäuren, Antioxidantien und der Substanz Ferritin wird Schweineleber zusammen mit Rindfleisch und Huhn für Patienten mit Anämie, Arteriosklerose und Diabetes empfohlen. Aufgrund seiner vorteilhaften Eigenschaften ist es ein ausgezeichnetes Prophylaktikum für Augenkrankheiten. Dieses Produkt ist äußerst nützlich für Patienten mit Blutgerinnungsproblemen. Die Schweineleber enthält in ihrer Zusammensetzung Eisen, das die Hämoglobinsynthese im Blut beeinflusst. Der Eisenmangel im menschlichen Körper führt zu einer Verschlechterung der Haut, die durch den regelmäßigen Verzehr von Speisen aus Schweine-, Hühner- oder Rinderleber ausgeglichen werden kann.

Lysin in der Leber trägt zur Steigerung der Proteinverdaulichkeit bei. Wie Sie wissen, ist Protein ein Baumaterial für den menschlichen Körper, dessen Mangel zu Degeneration und Erkrankungen der inneren Organe führt. In dieser Hinsicht sind Leberschalen nicht nur für ein kleines Kind, dessen Körper wächst und sich entwickelt, sondern auch für einen Sportler und eine Person, deren Körper sich von Krankheiten erholt, nützlich und sogar notwendig.

Die Vorteile der Schweineleber können dank des darin enthaltenen Kupfers gesagt werden. Dieses Element hat ausgezeichnete entzündungshemmende Eigenschaften und ist für die Elastizität der Haut verantwortlich.

Die vorteilhaften Eigenschaften der Schweineleber werden durch Methionin, Cholin und Folsäure verstärkt, die das Auftreten von gutartigen und bösartigen Tumoren verhindern. Die Verwendung von Thiamin, das Teil des Nebenprodukts ist, soll die durch Tabakerzeugnisse und alkoholische Getränke verursachten Schäden des menschlichen Körpers neutralisieren. Regelmäßiger Verzehr von Schweineleber stimuliert die Arbeit von Gehirn, Nieren und Fortpflanzungssystem und verbessert den Zustand von Haaren, Zähnen und Nägeln erheblich. Die Verwendung dieses Produkts wird durch das Vorhandensein von Tryptophan in seiner Zusammensetzung belegt, das den Schlaf normalisiert und das menschliche Nervensystem positiv beeinflusst.

Energiewert

Der Nährwert der Schweineleber, dh der Gehalt an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, ist wie folgt: Proteine ​​- 18, 8 g; Fette - 3, 8 g, Kohlenhydrate - 4, 7 g.

Diese Indikatoren werden pro 100 g Produkt berechnet. Der Energiewert von Schweineleber pro 100 g Produkt beträgt 109 kcal. Dies ist etwas weniger als der Kaloriengehalt der Rinderleber, der 127 kcal pro 100 g Produkt beträgt.

Wie viele Kalorien ein Gericht enthalten wird, hat einen großen Einfluss auf die Art und Weise, wie es gekocht wird. Beispielsweise ist gebratene Schweineleber ein Gericht mit höheren Kalorien als gekochte, deren Energiewert 200 kcal erreichen kann. Der Kaloriengehalt von Schweineleberkuchen beträgt jedoch 157 kcal pro 100 g Lebensmittel.

Warnungen

Trotz aller vorteilhaften Eigenschaften der Schweineleber gibt es einige Warnungen für die Verwendung dieses Produkts. Die wichtigste davon ist mit einem hohen Gehalt an Cholesterin in der Leber verbunden, was zu einer Verstopfung der Blutgefäße und zu Durchblutungsstörungen führen kann. Dies ist besonders gefährlich für ältere Menschen. Um Ihren Körper nicht zu schädigen, sollten Sie die Leber eines Schweins nicht mehr als einmal alle 6-7 Tage essen, egal wie lecker es ist.

Schweineleber enthält neben Cholesterin auch Purinsubstanzen, die den Harnsäurespiegel erhöhen. Eine erhöhte Konzentration dieser Substanz kann den menschlichen Körper schädigen und zur Entwicklung von Gicht beitragen. Schweineleber ist bei Leberzirrhose, Rheuma und Arthrose kontraindiziert.

Kochfunktionen

Schweineleber ist ein vielseitiges Produkt, das leicht zu backen, zu kochen, zu grillen und zu braten ist. Beim Kochen gibt es viele Schweineleber-Snacks, die zu Hause leicht zuzubereiten sind. Wenn Sie beispielsweise auf Gäste warten, können Sie als Vorspeise einen delikaten und leckeren Lebertorte zubereiten. Für ein ruhiges, hausgemachtes Abendessen sollten Sie sich für eine Leber mit Gewürzen im Teig entscheiden, die nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder erfreuen wird. Als zweiter Gang wird die Leber mit Nudeln, Buchweizen und Reis gegessen. Eine ausgezeichnete Beilage dazu ist geschmortes, gebratenes oder gekochtes Gemüse.

Mit diesem Produkt können Sie eine erstaunliche Leberpaste kochen, die Leber in Salzwasser zusammen mit Gemüse und Gewürzen kochen und dann alles mit Öl und Kühlung drehen. Ein delikates Lebermousse, dem Sahne zugesetzt wird, kann ein großartiger Snack sein. Gewürzte Schweineleber ist eine hervorragende Füllung für Pfannkuchen, Brötchen, Kuchen und Knödel. In einem Ei geschlagene und gebratene Innereien sind bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt.

Bevor Sie mit dem Kochen von Schweineleber beginnen, muss die Oberfläche von der äußeren Folie gereinigt werden, was recht einfach ist. Möglicherweise ist der einzige Geschmacksmangel dieses Produkts die Bitterkeit, die mit einer relativ einfachen Methode leicht beseitigt werden kann. Damit die Leber nicht bitter wird, muss sie 1-2 Stunden in Wasser eingeweicht werden, aber Sie können dies in Milch tun. Es ist besser, Kuhmilch zu nehmen.

Vor dem Einweichen von Innereien in Milch muss diese gründlich mit Wasser gewaschen werden, um die Galle zu entfernen. Sie können Milch als ganzes Stück des Produkts sowie kleine Portionen einweichen. Gehen Sie wie folgt vor, um die Innereien richtig zu durchtränken:

  1. Nehmen Sie eine tiefe Schüssel und senken Sie die Innereien hinein.
  2. Gießen Sie die Milch so ein, dass sie das Produkt vollständig bedeckt.
  3. Lassen Sie die Innereien 1-2 Stunden ruhen, nehmen Sie sie heraus und legen Sie sie auf ein Papiertuch.
  4. Zum Kochen kann ein handtuchtrockenes Produkt verwendet werden.

Mit Milch getränkte Schweineleber wird nicht nur bitter, sondern auch zart und saftig. Harte und trockene Leber nach dem Kochen ist keine Seltenheit. Um zu verhindern, dass Sie durch solche Probleme gestört werden, sollten Sie das Nebenprodukt beim Kochen in das bereits gekochte Wasser geben und ganz am Ende des Vorgangs salzen. Um die Leber weich, saftig und weich zu machen, ist es ratsam, während der Zubereitung etwas Zucker hinzuzufügen.

Empfohlen

Beschreibung der Birne
2019
Beliebte Gurkensorten mit dem Buchstaben F
2019
Zucht von Barbezzo-Hühnern aus Frankreich
2019