Ist es möglich, Brot in die Ernährung von Kaninchen einzuführen?

Können Kaninchen mit Brot gefüttert werden? Wenn Sie dekorative Kaninchen haben, ist es unwahrscheinlich, dass sie von Brot profitieren. Wenn Sie jedoch Kaninchen für einen anderen Zweck mästen, kann dieses Produkt ohne Gewissensbisse verabreicht werden. Welchen Nutzen können Brotprodukte jedoch haben, wenn Sie gewöhnliches und dekoratives Kaninchenbrot füttern?

Können Kaninchen mit Brot gefüttert werden?

Jeder, der sich für Kaninchen entscheidet, muss verstehen, wie man diese Tiere richtig füttert und pflegt. Auch wenn das Futter so anspruchslos ist, brauchen Kaninchen eine gute und gesunde Ernährung. Es gibt eine Reihe von Produkten, die nicht in ihrer Ernährung enthalten sein sollten, aber jemand füttert sie auf eigene Gefahr und Gefahr, und dies wirft Fragen zu gesunden und schädlichen Lebensmitteln auf.

Kaninchenbrot

In den meisten Fällen entsteht der Wunsch, Ihr Haustier mit Brot zu behandeln, aufgrund der Tatsache, dass das Brot sich zu verschlechtern beginnt und abgestanden ist.

Da es schade ist, Brot wegzuwerfen, können die Bauern es ihren Kaninchen geben. Meist nicht in reiner Form, sondern nur als Lebensmittelzusatz. Tiere sollten maximale Vitamine und Mineralien aus ihrer Nahrung erhalten. Um die Frage zu beantworten, ob es Kaninchen möglich ist, Brot zu essen, ist es ratsam, seine vorteilhaften Eigenschaften für Haustiere zu verstehen. Es gibt nur 5 wichtige Regeln:

  1. Schwarz- oder Roggenbrot - absolut nicht. Sein Vorhandensein in der Nahrung führt zu Magenbeschwerden und Verdauungsstörungen.
  2. Frisches Brot ist ein Tabu. Als Ergänzungsfutter können Sie es trocknen.
  3. Laden oder hausgemachte Kekse, Brötchen, Croissants - Tabu. Auch wenn dies zu Hause zu viel ist, sollten Sie Tiere nicht wie folgt füttern: Dies führt zu einer erhöhten Gasbildung. Diese Delikatesse ist jedoch auf kleinen Haferkeksen zu sehen.
  4. Schimmeliges Gebäck ist ebenfalls verboten. Schimmelpilze bleiben, obwohl sie mit bloßem Auge nicht sichtbar sind, auf dem Brot zurück. Dies kann zur Vergiftung von Kaninchen und sogar zum Tod führen.
  5. Kaninchen fressen gerne Müsli und Grünfutter. Sie können anstelle von Brot der Nahrung hinzugefügt werden, sodass das Haustier viel mehr Vitamine und Mineralien erhält, die es für das Wachstum benötigt.

Besitzer von dekorativen Kaninchen mit Brotprodukten müssen vorsichtig sein. Weder Weißbrot noch Schwarzbrot in irgendeiner Form sind für solche Haustiere geeignet. Stärke und Kohlenhydrate werden nicht Kaninchen gefallen, sondern führen nur zu einer Störung des Magen-Darm-Trakts. Die einzige Möglichkeit, in diesem Fall gut getrocknetes Brot (in kleinen Mengen) zu verwenden, besteht darin, es während des Trainings als Belohnung zu geben.

Wenn Kaninchen für Fleisch und Wolle gezüchtet werden, tun Brotprodukte ihnen gut. Die Hauptsache ist, es mit der Quantität nicht zu übertreiben, es ist besser, ein wenig zu geben und mit anderen Ergänzungsnahrungsmitteln zu mischen. Die Einhaltung der oben genannten Regeln bei der Auswahl und Hinzufügung von Brot zur Ernährung von Haustieren garantiert, dass diese gesund sind.

Wie man Brot gibt?

Wie oben erwähnt, sind Kaninchen sehr unprätentiös zu fressen, aber ihr Problem ist ein schlechtes Verdauungssystem, weshalb manche Nahrungsmittel schlecht verdaut werden. Der Magen dieser Tiere ist klein, daher kann mit einer großen Futtermenge nicht gerechnet werden. Brot ist nicht nur für den Menschen ein sehr schweres Lebensmittel, es wirkt sich auch sehr viel schwerer auf den Kaninchenorganismus aus. Haustiere müssen in kleinen Portionen gefüttert werden. Es ist wichtig, die Frische des Futters und die Wassermenge im Trinker zu überwachen.

Wasser ist Teil der Ernährung eines Tieres und sollte immer im Überfluss vorhanden sein. Es ist unmöglich, Situationen zu vermeiden, in denen das Haustier kein Wasser hat, insbesondere wenn Sie ihm Backen oder Crackern geben. Nach einer solchen Behandlung nimmt der Durst bei Kaninchen zu. Es sollte nicht vergessen werden, dass die richtige Ernährung von Tieren aus Gemüse, Gemüse und Getreide bestehen sollte. Für eine gute Entwicklung und ein gutes Wachstum müssen Kaninchen eine ausreichende Menge an Vitaminen und Mineralstoffen erhalten.

Als Belohnung ist es besser, Croutons mit weißem Muffin zu geben. Sie können sie selbst zu Hause machen. Dazu eine Scheibe in kleine Würfel schneiden und je nach Jahreszeit an der frischen Luft oder im Ofen trocknen. Eine Möglichkeit, Kaninchen eine Kleinigkeit zu essen, besteht darin, sie in Wasser oder Milch zu legen. Diese Leckerei ist besonders für kleine Kaninchen geeignet. Die Produktmenge sollte durchschnittlich 10 g pro 1 kg Tiergewicht betragen.

Um verschiedenen Krankheiten vorzubeugen, können Sie einen Cracker mit Knoblauch einreiben und ein ausgewachsenes Kaninchen ausprobieren. Wenn er eine solche Behandlung mag, ist es zulässig, diese Prozedur einmal alle 1-2 Wochen durchzuführen. Haferkekse können eine besondere Wohltat für ein Haustier sein. Sie können es kaufen oder selbst machen. Es ist jedoch auch unmöglich, eine solche Leckerei in großen Mengen zu sich zu nehmen. Wenn Sie jedoch Kaninchen trainieren möchten, kann dies ein guter Anreiz sein.

Gibt es ein Risiko in solchen Futtermitteln

Können Kaninchen Brot bekommen? Sie können es gut essen. Es sollte jedoch in kleinen Mengen gegeben werden.

Solches Futter eignet sich eher als Leckerbissen zu einem Zeitpunkt, an dem das Kaninchen seinen Namen erfährt. Haferkekse und Cracker sollten nicht die Grundlage von Lebensmitteln sein, sie sind nur eine Wohltat und eine Delikatesse, eine Möglichkeit, Ohren zu wecken.

Kann Brot Tieren schaden? Auch ja, besonders frisch, aber auch schädlich für Schwarz und Roggen. Sie sollten die Teigprodukte immer auf Schimmel untersuchen, es ist besser, das infizierte Produkt wegzuwerfen. Die schwachen Mägen von Kaninchen sind nicht in der Lage, mit einer großen Menge eines solchen Produkts fertig zu werden, daher ist es äußerst wichtig, das Gleichgewicht der Ernährung zu überwachen.

Fazit

Kaninchen sind eines der süßesten und leisesten Haustiere. Sie haben selten Probleme beim Füttern, sie werden selten krank. Um Beschwerden jeglicher Art zu vermeiden, müssen Sie die Ernährung und Pflege der Fotzen überwachen. Kaninchen können gezähmt und sogar trainiert werden. Sie sind leicht zu trainieren und mit Kindern auszukommen, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie sich mit einem Hund oder einer Katze anfreunden.

Die Ernährung der Ohren muss ausgewogen und gesund sein. Unabhängig davon, ob Ihre Rasse dekorativ ist oder zur Zucht und Gewinnung von Fleisch und Fellen bestimmt ist. Fuzzies sollten genügend Vitamine in Gemüse, Kartoffelschalen, Getreide und Grünfutter enthalten.

Empfohlen

Charakteristischer Kartoffelriese
2019
Überraschen Sie die Tomateneigenschaften
2019
Wie man Tomaten im Gefrierschrank einfriert
2019