Grade Apfelbaum Rossoshanskoe Striped

Der Rossoshanskoe Striped Apple Tree wurde durch Kreuzbestäubung und Kreuzung produktiver Arten gewonnen. Sie hat die besten Eigenschaften für spätere Sorten: Stabilität, Produktivität und Schlichtheit.

Grade Apfelbaum Rossoshanskoe Striped

Allgemeine Eigenschaft

Apfelsorte Rossoshanskoe Striped winterhart und sehr ergiebig. Kann auf jedem Boden wachsen.

Früchte zeichnen sich durch eine erhöhte Haltbarkeit aus: Sie hängen lange an Ästen und werden auch lange in Holzkisten gelagert.

Eine spät reifende Kultur ermöglicht es, eine Ernte vor Winterfrösten zu erzielen.

Die Kultur wächst in ganz Russland. Bestäuber sind Apfelbäume mit ähnlichen Merkmalen (mit der gleichen Blüte- und Fruchtperiode). Fremdbestäubung verbessert die Erntequalität.

Baumbeschreibung

Bäume mit einer runden und dichten Krone. Je älter es ist, desto mehr verändert sich laut Beschreibung das Aussehen der Krone - sie breitet sich aus. Aus diesem Grund braucht sie einen prägenden Schnitt (ein solches Ereignis beginnt im 3. Jahr).

Die Form der Blütenstände ähnelt einem Regenschirm. Weiße blumen Sie bedecken die Zweige dicht, daher ist der Baum während der Blüte besonders schön.

Obst Beschreibung

Bei Äpfeln der Sorte Rossoshansky ist die Hauptfarbe gelbgrün, der größte Teil der Oberfläche ist mit scharlachroten Streifen bedeckt, die beim Reifen auftreten.

Die Früchte sind groß: Das Durchschnittsgewicht beträgt 180 g. Sie sind lecker und saftig, es gibt eine leichte Säure. Auch unter widrigen Bedingungen bleibt ihre Qualität hoch. Das Aroma ist würzig. Es manifestiert sich im Speicherprozess.

Verkostungspunktzahl von 4, 5 bis 5 Punkten.

Das Fruchtfleisch enthält bis zu 11 g Zucker und 15 g Vitamine, die für den menschlichen Körper nützlich sind.

Vor- und Nachteile

Rossoshanskaya gestreifter Apfelbaum hat folgende Vorteile:

  • resistent gegen verschiedene Krankheiten: Sie hat keine Angst vor Schorf oder Mehltau;
  • praktisch nicht von Schädlingen befallen;
  • Äpfel liegen lange, sind gut transportiert und verrotten auch bei hoher Luftfeuchtigkeit nicht.

Mit rechtzeitiger Vorbeugung verhindern keine Probleme den Baum. Es muss mit Fungiziden behandelt werden, jedoch nicht öfter als einmal im Jahr.

Die Hybride hat einige Nachteile: Aufgrund unsachgemäßer Pflege oder stark veränderter klimatischer Bedingungen kann der Apfelbaum unter Schorf leiden.

Sorten pflanzen

Wählen Sie einen gesunden Sämling zum Anpflanzen

Eine Landegrube wird ab Herbst oder mindestens 14 Tage vor der geplanten Landung gebildet.

Sämlinge sollten zwei Jahre alt sein. Schnell geimpft Wurzeln schlagen. Solches Material hat ein stabiles und starkes Wurzelsystem, mehrere Prozesse, aber noch keine vollständigen Flugblätter.

Ein guter Sämling bricht nicht, seine Wurzeln lösen sich nicht ab, es gibt keine Flecken und Spuren der Krankheit.

Abreisedaten

  1. Im Frühling. Gepflanzt, wenn sich der Boden erwärmt und der Frost nachlässt. Sie müssen Zeit haben, um alles zu tun, bevor sich Eierstöcke an erwachsenen Bäumen bilden, damit der junge Baum auch Zeit zum Blühen hat. Das Frühlingspflanzen ist schonender und einfacher. Das Material hat Zeit, vor dem Frost zu keimen und auszuhärten. Die Landegrube wird im Herbst oder 2 Wochen vor dem Pflanzen vorbereitet.
  2. Im Herbst. Einfache aber unzuverlässige Passform. Nach der Ernte wird eine Grube vorbereitet. Es wird gedüngt und gewässert. Der gepflanzte Baum ist sofort für den Winter vorbereitet. Es muss mindestens ein Monat vor den erwarteten Frösten liegen, sonst kann der Sämling leiden.

Der Unterschied zwischen Herbst- und Frühlingsbepflanzung besteht darin, welche Bedingungen ein Gärtner schaffen kann. Wenn Sie nicht für den Winter schützen, wird das Material sterben.

Das gleiche Schicksal erwartet ihn, wenn man im Sommer nicht regelmäßig füttert und gießt - wenn das Material im Frühjahr gepflanzt wird.

Anlandeschema

Der Standort des Standorts hängt vom Anlandeschema ab:

  • eine einzelne Landung beinhaltet das Vorhandensein von freiem Raum - bis zu 5 m Durchmesser;
  • in Industriegärten für Setzlinge weniger Platz lassen - bis zu 3-4 m;
  • Die Form der Krone, die sich nach 2-3 Jahren bildet, ermöglicht es Ihnen, Platz auf der Baustelle zu sparen.
  • Die beste Option für jede Bepflanzung ist ein Abstand von 3, 5-4 m zwischen den Setzlingen.

Eine Grube wird mit einer Tiefe von mindestens 80 cm und einem Durchmesser von 1 m gegraben. Unmittelbar danach wird es gedüngt. Als Top Dressing wird Humus oder Kompost verwendet (in einer Schicht von 5-6 cm).

Die Grube ist für 6-7 Tage besiedelt. Danach wird der Oberboden mit den Resten von Humus ausgegraben. Die Grube bleibt noch eine Woche.

Am Tag der Ausschiffung ist eine Entwässerung aus Schotter erforderlich (wenn sich auf dem Grundstück hohes Grundwasser befindet). Solche Flüssigkeitsquellen helfen dem Keimling nicht, sondern schaden ihm nur - Wasser spült die Nährstoffe aus dem Rhizom.

Der Sämling wird in eine Grube getaucht und mit frischer Erde bestreut. Das Loch ist bewässert - dafür braucht man mindestens 5-7 Liter Wasser.

Allgemeine Pflege

  • Auflockerung des Bodens - erfolgt vor dem Gießen und Düngen des Bodens, um dessen Durchsatz zu verbessern;
  • Jäten eines Grundstücks - je weniger Fremdpflanzen vorhanden sind, desto stärker ist das Wurzelsystem.
  • Das Gießen ist die Grundlage der Pflege, damit der Baum wachsen, Früchte tragen und den Winter überleben kann.
  • Düngung - Nur Düngemittel liefern Nährstoffe und Spurenelemente.

Krone beschneiden

Der Baumschnitt wird zweimal im Jahr durchgeführt

Findet zweimal im Jahr statt. Dies sind obligatorische Ereignisse, die das Wachstum des Baumes und seine lange Lebensdauer garantieren.

Das erste Bild ist Frühling. Gebogene Äste werden geschnitten, um der Krone eine Form zu geben.

Der Herbst braucht ein sanitäres Verfahren. Es ermöglicht Ihnen, kranke oder trockene Triebe loszuwerden. Danach wird der Baum für den Winter isoliert. Gebrauchte Mulch.

Bewässerung und Düngung des Bodens

Zum Gießen bis zu 6 Eimer Wasser verwenden. Führen Sie den Vorgang am Abend durch.

Eine erwachsene Kultur benötigt mindestens 3-4 Güsse pro Saison. Jungen Setzlingen wird kein Wasser unter die Wurzel gespritzt, um das Wurzelsystem nicht zu schädigen. Im Winter ist keine Bewässerung erforderlich.

Kalium- und Phosphorsupplemente werden für die Spitzenbehandlung verwendet. Wenn Mineraldüngung mit organischer Substanz kombiniert wird, wird eine wöchentliche Pause zwischen ihnen eingelegt.

Ernte

Laut Beschreibung erscheinen die ersten Früchte im 4. Jahr auf dem Rossoshanskaya-Apfelbaum. Auf einem Zwergbestand treten sie bereits im zweiten Jahr auf.

Ein junger Baum hat nur wenige Früchte, aber das Wachstum nimmt jährlich zu.

Die Apfelernte beginnt im Spätsommer und dauert bis zum frühen Herbst. Die Früchte reifen auf einmal. Es ist besser, sie zuerst „hinlegen“ zu lassen und erst dann für den vorgesehenen Zweck zu verwenden.

Erntelager

Die Ernte wird bis zum Ende des Winters gelagert. Die durchschnittliche Laufzeit beträgt 150 Tage. Wenn die Früchte im September geerntet werden, bleiben sie bis März köstlich und ganz.

Sorten

Apfelbaum Rossoshanskaya umfasst verschiedene Arten:

  1. Augustow. Es hat eine gute Winterhärte. Die Höhe des Baumes ist durchschnittlich. Die Frucht endet im August. Bis zu 2 Monate geerntet. Im Durchschnitt sammeln sie 80 kg aus einer Ernte.
  2. April Wintergrad. Ein Apfel wiegt 150-170 g. Die Frucht endet im September und die Früchte werden bis Mai gelagert.
  3. Frühling. Wintersorte mit Früchten bis 150 g.
  4. Hochrot. Frühwinter Sorte. Massive Früchte - bis zu 270 g. Hohe Produktivität und Winterhärte.

Gärtner Bewertungen

Die Sortenbewertung fällt positiv aus: Die gezüchtete Hybride dient dazu, das Land zu dekorieren, den Platz im Garten zu optimieren und eine gesunde Ernte zu erzielen.

Gute Frostbeständigkeit und hohe Ausbeute überwiegen die kleinen Mängel des Hybrids.

Jedes Gebiet ist für die Sorte geeignet, aber je fruchtbarer der Boden ist, desto höher ist das jährliche Wachstum.

Es wächst in den Regionen Wolgograd, Astrachan und Saratow. Im Ural wird es ebenfalls Wurzeln schlagen, aber der Baum muss ständig isoliert werden.

Sibirien ist besonders im Winter von strengen Frösten geprägt. Wenn Sie jedoch Schutz suchen, wächst der Rossoshanskaya-Apfelbaum dort schnell und trägt regelmäßig Früchte.

Empfohlen

Charakteristischer Kartoffelriese
2019
Überraschen Sie die Tomateneigenschaften
2019
Wie man Tomaten im Gefrierschrank einfriert
2019