Euphorbia Garden - Pflege und Fortpflanzungsmethoden

Die schön blühende Garten-Euphorbia gehört zur Familie der Euphorbia und ist im Landschaftsbau sehr beliebt. Diesen Namen erhielt die Pflanze dank des milchigen Safts, der beim Zerbrechen oder Schneiden abgesondert wird. Überlegen Sie, wie eine dekorative Kultur aussieht und wie man sie richtig pflegt.

Euphorbiengummi-Garten

Anlagenbeschreibung

Der lateinische Name ist Euphorbia marginata. Die Heimat des Wachstums ist die Insel Madagaskar und die Subtropen des afrikanischen Kontinents.

Die Buschstaude erreicht eine Höhe von 70-80 cm, die Stängel sind dünn, grün, aufrecht. Die Blätter sind hellgrün, oval, 5-6 cm lang und bilden oben an jedem Trieb einen Blütenstand mit hellgrünen Blütenblättern und gelben Nebenblättern. Das Wurzelsystem ist ausschlaggebend, geht tief in den Boden, so dass Dürre für Euphorbia nicht schrecklich ist.

Sorten

Mehrjährige Garten-Wolfsmilch hat verschiedene dekorative Sorten, die sich in Farbe und Größe unterscheiden.

Myrtle Leaf. Kompakte Buschpflanze - Höhe ca. 25 cm Die Blättchen sind hellgrün, geometrisch geformt, klein - 3-4 cm lang, bedecken dicht zahlreiche Stängel. Die Form des Busches ist kugelförmig und sieht attraktiv aus.

Sie wächst bevorzugt an einem sonnigen Ort und in einem südlichen Klima, daher ist sie nicht für den Anbau in kalten Regionen geeignet.

Kapitulieren. Der Strauch erhielt diesen Namen aufgrund der sphärischen Form der gelben und orangefarbenen Blütenstände. Der Strauch besteht aus zahlreichen dünnen Trieben, die eine Höhe von 10 cm erreichen.

Der zweite Name ist offiziell. Das Unkraut wächst schnell, nimmt viel Platz auf der Baustelle ein und muss daher regelmäßig verdünnt werden. Die Pflanze ist unprätentiös gegenüber Klima und Boden und kann in jeder Region unseres Landes angebaut werden.

Zypresse. Ein mittelgroßer, bis zu 40 cm hoher Strauch mit scharfen Blättern, die wie Nadeln aussehen. In der Blütephase nimmt sie eine kugelförmige Form an. Blüht zweimal im Jahr - am Ende des Frühlings und im letzten Jahrzehnt des Augusts.

Eine Pflanze mit geringer Frostbeständigkeit - hält einem Absinken auf -20 ° C stand.

Mandelförmig. Der lateinische Name ist purpurea. Es unterscheidet sich von anderen Sorten durch hellgrüne Blüten, die auffallen und faszinieren. Die Blütezeit dauert von April bis Juli. Die Höhe beträgt ca. 60 cm. Der Strauch ist dicht verzweigt, bedeckt mit kleinen hellgrünen Blättern.

Euphorbia eignet sich für den Anbau in den südlichen und gemäßigten Klimazonen. Widersteht milden Frösten - bis zu -15 ° C.

Schön oder rot . Andere Namen sind Weihnachtsstern oder der Stern von Bethlehem. Euphorbia blüht am Vorabend der katholischen Weihnacht.

Euphorbia zeichnet sich durch dekoratives Smaragdlaub und große Blütenstände von rötlichem, rosa oder weißem Aussehen aus. Eine solche Pflanze kann zu Hause angebaut werden und sorgt für diffuses Tageslicht, regelmäßiges Gießen und Top Dressing. Der Busch ist 30-35 cm hoch und nimmt daher nicht viel Platz auf der Fensterbank ein.

Mehrblütig. Der zweite Name ist Lagerfeuer. Hohe Sträucher - bis zu 70 cm lang. In der Blütephase erhalten die Blätter einen gesättigten Limettenfarbton, nach einer Weile werden sie zitronenfarben.

Dank guter Winterhärte und Frostbeständigkeit wird in allen Regionen Russlands mehrblumige Euphorbia angebaut.

Mit Fransen. Einjähriger Wolfsmilch mit tropfenförmigen bunten Blättern von grüner Farbe mit dicken weißen Streifen. Hochblätter und Blütenstände sind Spitze, schneeweiß. Die Höhe variiert zwischen 50 und 70 cm.

Belaubt. Dieser Name wurde aufgrund von Blättern unterschiedlicher Größe vergeben - die unteren sind groß, weiter oben werden sie kleiner. Hochblätter mit einem roten Farbton geben dem Busch einen Kontrast vor dem Hintergrund des Smaragdlaubs.

Mehrfarbig. Eine einjährige Pflanze mit schönen dekorativen Blättern. An einem Stiel bilden sich unterschiedlich lange und farbige Blätter. Einige sind grün, andere rötlich. In der Blütephase erhalten gelbe Hochblätter einen Orangeton.

Mittelmeer Eine der beliebtesten Sorten unter Gärtnern. Die Pflanze wurde aufgrund ihres attraktiven Aussehens so beliebt - die Stängel und Blätter bekommen eine bläuliche Färbung, die vor und nach der Blüte erhalten bleibt.

Die längliche Blattplatte ist 6-7 cm lang und hat eine Höhe von ca. 1, 5 m.

Griffith. Feurige oder rotblättrige Euphorbien, die im Himalaya und in China beheimatet sind, haben mehr als 2.000 wild lebende Arten. Große Pflanze - erreicht 1 m Höhe. Die Blätter sind stumpfgrün, gegen Herbst färben sie sich gelblich. Blaue Hochblätter, scharlachrot.

Diese farbenfrohe Pflanze ist eine der beliebtesten unter Gärtnern. Es wird leicht verwendet, um Blumenbeete, Blumenbeete, Mixborders zu schmücken.

Steinliebend. Er zieht es vor, auf felsigem Boden zu wachsen, deshalb wird er gerne zur Dekoration von alpinen Hügeln und Steingärten verwendet. Ein 50-80 cm großer Strauch ist dicht mit kleinen ovalen Blättern von hellgrüner Farbe mit gezackten Rändern bedeckt.

Sumpf. Eine mehrfarbige Pflanze mit rötlichen Trieben, hellgrünem Laub und gelben Blütenständen. Es wächst gut auf wassergesättigten Flächen, daher wird es häufig im Flachland entlang der Ufer von Gewässern gepflanzt.

Kauf und Anpassung

Wir pflanzen schöne Blumen

In jedem Gartengeschäft können Sie junge Sträucher zum Umpflanzen auf das Gartengrundstück kaufen. Um eine starke und gesunde Pflanze zu erhalten, die in Zukunft wachsen und eine echte Dekoration des Gartens werden wird, sollten Sie sie sorgfältig untersuchen.

Qualitative Proben werden durch folgende Eigenschaften bestimmt:

  • Stiele sind monophon ohne Risse, Brüche, gelbe und schwarze Flecken;
  • ganze Blätter, satte Farbe, saftig, beim Abschütteln der Kronen nicht zerbröckeln;
  • Hochblätter und Blütenstände hell, ohne rote, schwarze Einschlüsse;
  • Durch die Drainagelöcher im Topf können Sie den Zustand des Wurzelsystems feststellen - bei gesunden Exemplaren ist es homogen dunkelbraun ohne Schimmelbildung, Ansäuerung.

Wichtig ist auch, dass der Untergrund leicht angefeuchtet und nicht von Schimmel bedeckt ist.

Nach dem Kauf braucht die Pflanze einige Zeit, um sich anzupassen - erst nach 3 Wochen verpflanzt. In 20 Tagen werden Sie verstehen, ob er an etwas erkrankt ist oder nicht.

Wenn Sie eine blühende Euphorbia bekommen haben, müssen Sie warten, bis sie verblasst, da es nicht ratsam ist, sie in dieser Lebensphase zu verpflanzen - sie hält möglicherweise keinen Stress aus und stirbt möglicherweise ab.

Landung

Dieser Vorgang wird im Frühjahr durchgeführt, wenn sich der Boden auf 10-12 ° C erwärmt und sich die Straßenwärme stabilisiert.

Die Landefläche wird von Gartenabfällen und der Vegetation des letzten Jahres befreit. Sie graben aus, fügen nötigenfalls ein Desoxidationsmittel hinzu, da diese Kultur in sauren Böden nicht gut wächst.

Die optimale Säure beträgt 6 Einheiten. Den Boden mit Dolomitmehl, Kalk oder Kreide bestreuen - 400 g werden pro 1 m² verbraucht, ausgegraben, nivelliert.

Die Seite wird 2-3 Wochen vor der Ausschiffung vorbereitet:

  • Die Löcher werden entsprechend der Größe des Wurzelsystems herausgezogen, mit Wasser verschüttet, ein paar Handvoll Kieselsteine ​​oder Siebe werden auf den Boden gelegt.
  • Die fruchtbare Masse zur Hälfte füllen (Rezept wie oben beschrieben).
  • Die Wurzeln werden abgesenkt, alle Hohlräume werden mit der restlichen Nährstoffzusammensetzung bedeckt, um den Stiel herum zerkleinert, gewässert und mit Gartenerde bestreut, um ein schnelles Verdunsten von Feuchtigkeit zu verhindern.

Bei der Gruppenlandung muss ein Abstand eingehalten werden, damit Raum und Feuchtigkeit nicht weiter konkurrieren. Das optimale Schema im Freien ist 50x70 cm.

Transplant

Das Verfahren wird alle drei Jahre an gekauften Exemplaren, heimischen Sträuchern und Pflanzen durchgeführt, deren Wurzelsystem durch schädliche Insekten, Krankheiten verrottet oder geschädigt ist.

Der Busch ist reichlich bewässert, nach einer Stunde werden sie aus dem Tank entfernt oder mit einer Gartenschaufel gegraben. Dann muss es durch Umladung eines irdenen Komas an die Stelle verpflanzt werden, damit es besser und schneller Wurzeln schlägt. Für ein erfolgreiches Wurzeln und Überleben benötigt er regelmäßiges, aber moderates Gießen, gefolgt vom Mulchen mit Humus.

Bei Wolfsmilch, der in einem Topf gezüchtet wird, erfolgt die Transplantation in einen neuen Topf mit einem Durchmesser, der um 2-3 cm größer ist als der vorherige. Nehmen Sie einen Behälter aus Keramik oder Kunststoff mit Ablauflöchern. Blähton oder Kieselsteine ​​werden auf den Boden gelegt, die Nährstoffzusammensetzung wird hinzugefügt, das Wurzelsystem wird abgesenkt, es wird mit Erde nach oben bedeckt, gestampft, gewässert.

Voraussetzungen

Es wächst gut und bedarf keiner besonderen Pflege

Die Grundversorgung dieser Pflanze im Freiland ist nicht schwierig, und selbst ein Anfänger kann das.

Ort und Boden auswählen

Die Garten-Euphorbia wächst bevorzugt an einem sonnigen oder leicht schattierten Ort, an dem die Erde locker und gut durchlässig ist. Daher lohnt es sich nicht, es in einem sumpfigen Gebiet anzupflanzen, die Ausnahme ist nur eine Sorte - Sumpf. Für alle anderen ist ein Ort mit einem Grundwasserbett bis zu einer Tiefe von 1, 5 m geeignet.

Die optimale Bodenzusammensetzung besteht aus grobem Sand, Gartenerde, Torf, Ziegelsteinen und Holzasche, die im Verhältnis 1: 1: 1: 0, 2: 0, 2 gemischt werden.

Wenn Sie hohe Büsche gekauft haben, können Sie beim Einpflanzen in diese Mischung 0, 5 Teile Kompost oder die letztjährige Gülle hinzufügen.

Luftfeuchtigkeit

In der kalten Jahreszeit bevorzugt es mäßige Luftfeuchtigkeit, aber während der Vegetationsperiode (Frühling und Sommer) wird empfohlen, es regelmäßig mit warmem Wasser zu spülen.

Dies wirkt sich positiv auf die Dekorativität aus und hilft auch, das Auftreten von Parasiten zu vermeiden. Die Krone wird einmal pro Woche in den Abendstunden gesprüht.

Temperatur

Jede Sorte erfordert einen bestimmten Modus.

Einige wachsen gut in der südlichen Zone, wo die Temperatur 20-30 ° C erreichen kann, andere wachsen gut in rauen Gebieten mit Indikatoren von 15-19 ° C während der Vegetationsperiode.

Beleuchtung

Die Pflanze wächst gerne an einem Standort mit hellem Sonnenlicht - sie hat keine Angst vor direkten Strahlen. Daher ist Halbschatten oder ein schattiger Ort nichts für ihn.

Die optimale Dauer der Tageslichtstunden während der Vegetationsperiode beträgt mindestens 10 Stunden. Im Herbst und Winter toleriert die Garten-Euphorbie sicher einen Mangel an Licht, da sie in den Ruhezustand übergeht.

Pflege

Bewässerung

Euphorbia im Wachstum braucht mäßiges, aber regelmäßiges Gießen.

Der Boden wird nur angefeuchtet, wenn die oberste Schicht der Erde trocknet. In der Regenzeit ist es besser, das Verfahren abzulehnen, da übermäßige Feuchtigkeit das Wurzelsystem verrotten und den Busch töten kann.

Nach dem Befeuchten sollte der Boden auf eine Tiefe von 3-4 cm gelockert werden, um Wurzelverletzungen zu vermeiden. Das Lösen verhindert das Auftreten einer Kruste und bietet einen guten Zugang von Feuchtigkeit und Sauerstoff zu den Wurzeln.

Top Dressing

Zur Grundversorgung bei Euphorbia gehört die regelmäßige Fütterung, die die Immunität gegen Krankheiten, die Frostbeständigkeit und die Dekorativität erhöht.

Die Ernährung ist für alle Arten gleich - sie verwenden universelle Präparate für dekorative Blütenpflanzen.

Die Dosierung sollte halb so hoch sein wie auf der Packung angegeben, da ein Überschuss an Nährstoffen im Boden zu einer Verschlechterung der Blütenqualität führen kann.

Nach folgendem Schema düngen:

  • im zeitigen Frühjahr, wenn sich Blätter und neue Stängel zu entwickeln beginnen;
  • in der Phase der aktiven Blüte - im Juli;
  • in der ersten Septemberhälfte bis zum Zeitpunkt der Unterbringung.

Die Ernährung unter der Wurzel wird mit einer Spülung kombiniert, um die Qualität der Nährstoffaufnahme zu verbessern und ein Verbrennen des Wurzelsystems zu verhindern.

Beschneiden

Fast alle Arten von Garten-Wolfsmilch bilden eine schöne und regelmäßige Krone, so dass sie keine Formation benötigen. Sie können einen leichten Haarschnitt machen - entfernen Sie Äste, die im falschen Winkel wachsen, oder verdicken Sie den Antennenteil.

Einige Gärtner schneiden den Busch, um daraus eine ungewöhnliche Krone zu formen - in Form einer Kugel oder eines Würfels. Der Schnitt erfolgt schrittweise und jährlich, damit die Pflanze keinen starken Stress erleidet und nicht stirbt.

In jedem Frühjahr müssen die im Winter zugefrorenen Stängel sowie die vertrockneten, abgebrochenen und durch Krankheiten beschädigten Triebe entfernt werden.

Verwenden Sie zum Säubern der Hygiene eine sterile und scharfe Gartenschere, um Infektionen zu vermeiden.

Wintervorbereitungen

Fast alle Sorten von Garten-Wolfsmilch vertragen starke Fröste, so dass sie keinen Schutz benötigen.

Einen Monat vor dem Einsetzen der Kälte wird ein Kardinalhaarschnitt durchgeführt - die Triebe werden vollständig abgeschnitten, so dass Hanf mit einer Höhe von 5 bis 6 cm zurückbleibt und mit Kompost oder Humus bestreut wird.

Für junge Exemplare ist nach dem Schutz ein Schutz erforderlich, da sie eine schlechte Frostbeständigkeit aufweisen. Die stammnahe Zone ist mit abgefallenen Blättern übersät. Wärmeliebende Sorten sollten mit Fichtenzweigen, Stroh oder Sägemehl bedeckt werden. Damit die Büsche die Überwinterung sicher überstehen, hören sie am Ende des Sommers auf zu gießen.

Zuchtmethoden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Zierstrauch zu vermehren, von denen jede Vor- und Nachteile hat.

Stecklinge

Das Schneiden der Triebe erfolgt während der Blütezeit. Zweige von der Oberseite des Busches werden mit einem scharfen und sterilen Gegenstand geschnitten. Die optimale Länge beträgt 15 bis 20 cm. Die Abschnitte werden unter fließendem Wasser gewaschen, um die Reste des Milchsafts zu entfernen. Während dieser Manipulation müssen Gummihandschuhe getragen werden, um das Eindringen von giftigen Substanzen auf die Haut der Hände zu vermeiden.

Die gewaschenen Sprosse werden getrocknet und mit Holzkohle behandelt. Gepflanzt in Setzlingen, Kunststoffbehältern mit einer fruchtbaren Zusammensetzung oder Mischung für dekorative und Laubpflanzen. Die Stecklinge haben eine Tiefe von 3-4 cm und werden nach dem Pflanzen bewässert und an einen warmen und gut beleuchteten Ort gebracht.

Um den Bewurzelungsprozess zu beschleunigen, können Sie die Sämlinge mit einer transparenten Folie abdecken, bei Bedarf jeden Tag lüften und bewässern. Sobald neue Blätter auf den Trieben erscheinen, wird der Unterstand entfernt, sie wachsen noch 3-4 Wochen zu Hause weiter und werden dann in den offenen Boden verpflanzt.

Samen

Die gesammelten Samen werden im Herbst in einer leichten und lockeren Mischung aus Torf und Sand (1: 1) ausgesät. Mit Wasser aus der Sprühflasche spülen, mit Sägemehl oder Humus bestreuen, um einen Treibhauseffekt zu erzielen.

Die Keimung wird viel Zeit in Anspruch nehmen - die ersten Sprossen sollten im Frühjahr erwartet werden. Nach einem Massenauftritt werden Sämlinge ausgedünnt, vergilbte Fortsätze entfernt. Sobald die Sämlinge kräftiger werden, lassen Sie ein Paar Blätter los. Sie können sie separat pflanzen, um einen dauerhaften Lebensraum im Garten zu schaffen.

Den Busch teilen

Normalerweise wird diese Methode verwendet, wenn Sie einen alten Busch verjüngen müssen. Der Teilungsvorgang wird im Frühjahr durchgeführt. Die Pflanze wird reichlich bewässert, aus dem Boden genommen und in einen Wasserbehälter gesenkt, um den restlichen Boden abzuwaschen.

Danach werden sie getrocknet, in mehrere Teile geteilt, so dass jeder einen Spross und 2-3 Wurzeln hat. Die Scheiben werden mit Holzkohle bestäubt und separat platziert. Delenki kann gemäß der oben beschriebenen Technik und dem Landemuster gepflanzt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Während der gesamten Wachstums- und Entwicklungszeit kann diese Zierpflanze durch verschiedene Parasiten und Infektionen geschädigt werden.

Krankheiten und SchädlingeSymptomeBehandlungPrävention
FusariumDie Infektion erfolgt über den Boden. Stängel und Blätter verdunkeln sich am Boden des BuschesSie werden mit Fitosporin, Previkur oder Trichophyte behandelt.Sie müssen gesunde Blumen kaufen, den Boden vor dem Pflanzen und Umpflanzen mit Fungiziden behandeln
WurzelfäuleErscheint bei übermäßigem Gießen mit kaltem Wasser. Die Stängel beginnen zu hängen, werden unten schwarz, die Blätter werden gelb und zerbröckelnEs ist unmöglich, ein verfaultes Wurzelsystem zu heilen, daher wird die Pflanze aus dem Boden entfernt und entsorgtBefolgen Sie die Regeln des Gießens - es ist besser, nicht nachzufüllen als zu viel zu füllen. Zum Befeuchten warmes Wasser verwenden
Ring entdecktBei heißem Wetter entwickelt sich eine Wunde. Die Füchse sind mit gelben Flecken bedeckt.Schneiden Sie alle infizierten Teile ab und spülen Sie die Krone mit Kupfersulfat, Oxychome oder TopasSprühen Sie regelmäßig, gießen Sie regelmäßig und nur in den Abendstunden
SpinnmilbeSaugt Säfte aus Blättern, Stängeln, wickelt sie in ein SpinnennetzVerarbeitung durch Actellic oder ActaraKrone systematisch einsprühen
BlattläuseEs ernährt sich von Gewebesaft, was zum Tod führt. In den betroffenen Bereichen tritt eine klebrige Beschichtung aufWaschen Sie die Krone und den Boden darunter mit einer Asche-Seife-Lösung und wenden Sie in einem fortgeschrittenen Stadium Karbofos oder Karate anVermeiden Sie das Eindicken von Pflanzungen, entfernen Sie regelmäßig Unkraut und schneiden Sie beschädigte Teile rechtzeitig ab

Nützliche Videos

Empfohlen

Aubergine
2019
Beschreibung der besten Gurkensorten für den Ural
2019
Wie man Wachteltrinker zum Selbermachen macht
2019