Der Begriff der Trächtigkeit von Kaninchen

Die Schwangerschaft ist einer der wichtigsten Vorgänge im Leben eines Tieres. Jeder, der sich für die Kaninchenzucht entscheidet, muss nur wissen, wie der Hase läuft, wie viele Kaninchen die Kaninchen tragen und welche Bedingungen für die Haltung er gerade benötigt.

Wie lange dauert die Trächtigkeit des Kaninchens?

Die Rentabilität der Farm hängt davon ab, wie viel Kaninchen tragen und wie oft sie Nachkommen zur Welt bringen können. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Männchen auf der Farm eine Größenordnung kleiner sein sollten als die Weibchen, nur dann ist es möglich, mehrmals im Jahr eine Okrole zu erreichen. Wie genau verläuft eine Schwangerschaft und wie viele Kaninchen hat ein Kaninchen in der Zeit? Wir werden Ihnen mehr darüber erzählen.

Kaninchen Pubertät und frühe Nachfolge

Nutzkaninchen gelten 6 Monate nach der Geburt als zur Paarung bereit, Zwergbruten am 3-4. In diesem Alter fängt das Kaninchen an, sich unbehaglich zu verhalten, wird nervös und sucht nach dem Männchen. Wenn Sie solche Anzeichen bemerken, ist das Weibchen zur Paarung bereit. Ein wichtiger Faktor bei der Paarung ist der Verwandtschaftsgrad der Kaninchen. Sie sollten nicht aus demselben Wurf stammen, da sonst bei Kaninchen ein hohes Risiko für genetisch bedingte Krankheiten besteht.

Das Männchen kann sich 4 Mal am Tag paaren: zweimal morgens und abends. Frauen reifen etwas später, und das erste Okrol kann nicht früher als 6-7 Monate sein, während Männer bereits am 4.-5. Geschlechtsreif werden.

In einem frühen Stadium kann die Trächtigkeit eines Kaninchens durch eine Verhaltensänderung festgestellt werden. Die Weibchen meiden Männchen, können aggressiv auf Menschen und andere Haustiere reagieren. Diese Zeichen garantieren jedoch keine Nachfolge. Lebendigere Faktoren ziehen an Wolle und bauen ein zukünftiges Nest. Wenn dieses Verhalten beobachtet wird, ist es am wahrscheinlichsten, dass der Flauschige Kaninchen trägt.

Es ist auch wichtig, das Gewicht des Tieres zu überwachen. Eine schnelle Massezunahme kann auf eine Kaninchenschwangerschaft hindeuten.

Kaninchen Pubertät

Leider ist es äußerst schwierig, die Nachfolge im Frühstadium genau zu bestimmen, aber in der dritten Woche ist es bereits möglich, die gebildeten Kaninchen im Haustier zu fühlen. Um eine ähnliche Untersuchung durchzuführen, sollten Sie das Weibchen auf den Rücken legen. Wenn das Kaninchen besorgt ist und versucht zu entkommen, müssen Sie ihren Bauch massieren. Danach müssen Sie den Bauch des Haustiers spüren.

Es ist wichtig, dass das Kaninchen entspannt ist, angespannte Bauchmuskeln stören. Wenn ein starkes Siegel unter den Fingern zu spüren ist, wartet das Weibchen auf die Jungen. Um sicherzustellen, dass ihre Schlussfolgerungen korrekt sind, können Sie ein anderes Kaninchen untersuchen, das sicherlich keine Nachkommen hat.

Wenn dies die erste Schwangerschaft einer Frau ist, müssen Sie sich an einen Tierarzt wenden, der Ihnen sagt, wie sich Kaninchen in einem Zeitraum tragen und wie viel sie tragen. Für die Gesundheit von werdenden Müttern und Jugendlichen sollte der Komplex von Vitaminen und Mineralstoffen in ihrer Ernährung erhöht werden. Je früher eine Schwangerschaft bekannt wird, desto besser.

Wie lange dauert die Trächtigkeit bei Kaninchen?

Auf die Frage, wie lange eine Kaninchenschwangerschaft dauert, antworten Experten: 25 bis 35 Tage. Meistens dauert die Nachfolge einen Monat. Die Tragzeit hängt auch vom Nachwuchs ab. Je mehr Jungen in einem Wurf sind, desto schneller entwickeln sie sich und werden früher geboren.

Während der Schwangerschaft ist der tierische Organismus am anfälligsten für verschiedene Infektionen und Krankheiten. Vergessen Sie nicht, das Weibchen mit Kreide und Salzzusätzen zu füttern, Sie sollten auch den Anteil von Grüns in der täglichen Ernährung des Tieres erhöhen. Aus einer unvollständigen Ernährung können Kaninchen einen Vitaminmangel, eine Deformation der Knochen und inneren Organe, Rachitis und andere unangenehme Krankheiten entwickeln.

Das weibliche Futter während der Tragzeit muss enthalten:

  • Hafer, Gerste und Hülsenfrüchte;
  • Kürbis- oder Sonnenblumenkerne;
  • saftiges Futter, insbesondere Karotten;
  • Knochenmehl, Salz und Kreide;
  • zerkleinerte Eierschale;
  • Fischöl.

Sie können kein Kaninchen in die Arme nehmen, während sie trägt. Wenn Sie eine Untersuchung durchführen müssen, sollten Sie sie mit einer Hand am Widerrist fassen und mit der anderen unter die Hinterbeine halten.

Man sollte sich vor der längeren Schwangerschaft der Frau hüten. Wenn sie nicht innerhalb eines Monats zur Welt kam, war der Fötus höchstwahrscheinlich erstarrt. In diesem Fall ist eine sofortige Abtreibung erforderlich.

Wenn die Frau zuerst schwanger ist, muss ihr besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Der Hase versteht möglicherweise nicht, was mit ihm passiert, und erlebt Stress. Es ist notwendig, Ihr Haustier mit köstlichen Zusatzstoffen zu verwöhnen und es mit etwas anderem abzulenken.

Während der ersten Schwangerschaft braucht das Kaninchen besondere Aufmerksamkeit

Während der Schwangerschaft ist es für Frauen wichtig, die Anordnung eines zukünftigen Nestes für Jungtiere in Angriff zu nehmen. Kaninchen müssen mindestens 2 Monate darin leben. Für diesen Zweck ist eine gewöhnliche Holzkiste geeignet, die mit Stroh bedeckt ist. Es ist erforderlich, das Kaninchen in die Mutterlauge zu geben, damit es nach Belieben zusammengestellt werden kann. Das Nest sollte an einem ruhigen und abgelegenen Ort ohne Zugang anderer Haustiere sein. Sie müssen auch darauf achten, dass keine Zugluft entsteht: Bei Neugeborenen sind Kaninchen sehr schwach und können sich erkälten, was den Fütterungsprozess erschwert.

Geburt und der erste Lebensmonat

Die letzten Schwangerschaftstage gelten als die schwersten für die Frau. Während dieser Zeit ist das Kaninchen aggressiv, sehr nervös und rauscht herum.

Für diejenigen mit mehreren Kaninchen sollte die werdende Mutter in ein separates Haus gebracht werden, sonst kann sie einen Kampf beginnen. Sie können das Tier heutzutage nicht mehr spazieren lassen.

Vor dem Jiggen muss das saftige Individuum sorgfältig gereinigt und desinfiziert werden, und ein Nest sollte darin installiert werden. Normalerweise beruhigt die Anordnung der Königinzelle das Kaninchen, wodurch Sie vom Stress abgelenkt werden.

Manchmal unterscheiden sich die Anzeichen einer nahen Geburt radikal von den oben genannten. Das Kaninchen hat Ruhe und geringe Beweglichkeit erhöht. Sie knallt in eine Ecke und sitzt dort mit wenig oder keiner Bewegung. Das Tier frisst und trinkt heutzutage viel.

Die Geburt der Jungen erfolgt normalerweise am frühen Morgen oder in der Nacht. Keine Notwendigkeit, ohne dringende Notwendigkeit in diesen Prozess einzugreifen: Das Tier ist während der Zusammenfassung extrem anfällig.

Nach der Entbindung kann das Weibchen wegziehen, um zu trinken, und an diesem Punkt sollte überprüft werden, ob sich alle Kaninchen im Nest befinden. Wenn das Baby herausfällt, wischen Sie sich die Hände mit Strohhalm ab und legen Sie das Kaninchen dann zurück zu seinen Brüdern. Menschengeruch abzutöten hilft auch Wermut.

Wenn das Weibchen Kaninchen ablehnt, sollten sie in den ersten Tagen bei einer anderen Krankenschwester untergebracht werden. Es ist wichtig, das Verhalten der Mutter zu beobachten: Wenn sie sich aggressiv verhält oder Kaninchen wirft, sollten diese sofort gerettet werden.

Nach der Kaninchenpflege

Das Weibchen leckt und füttert die Jungen zweimal täglich. Erhöhen Sie die Futtermenge, die Eiweiß und zusätzliche Vitamine enthält, um die Milch des Kaninchens reich und nahrhaft zu machen. Das Kaninchen verbringt mehrere Monate mit den Jungen, normalerweise nicht mehr als 2. Während dieser Zeit, wenn die Kaninchen richtig gehalten werden, nehmen sie genug Gewicht für ein unabhängiges Leben zu.

Weibliche Behandlung während der Schwangerschaft

Leider ist der Körper des Kaninchens während der Schwangerschaft extrem anfällig für verschiedene Arten von Infektionen. Wenn die Frau krank ist, sollten Sie sofort einen Tierarzt aufsuchen. Keine Notwendigkeit, schwangere Kaninchen selbst zu behandeln: Sehr viele Medikamente können nicht in der einen oder anderen Dosierung eingenommen werden. Um das Tier in dieser schwierigen Lebensphase nicht dem Risiko auszusetzen, an der Krankheit zu erkranken, sollten einige einfache Regeln befolgt werden:

  • Führen Sie keine neuen Lebensmittel zum Anlocken ein.
  • Halten Sie die Hygienestandards ein und reinigen Sie den Käfig zweimal täglich.
  • Erhöhen Sie die Menge an Vitaminen und Mineralstoffen in der Nahrung eines Haustieres.
  • Legen Sie schwangere Frauen in eine separate Voliere.
  • Kaninchen dürfen keine anderen Haustiere kontaktieren.

So dauert die Unschärfe der Welpen nicht 30 Tage. Das Gestationsalter hängt von der Anzahl der Kaninchen in einem Wurf ab. Während dieser Zeit braucht das Weibchen mehr Aufmerksamkeit.

Der Körper des Tieres ist zu diesem Zeitpunkt besonders empfindlich gegenüber Infektionen und verschiedenen Krankheiten. Es ist notwendig zu versuchen, die Puppentiere in einer separaten Voliere zu halten, um sie angemessen zu pflegen. Ein Käfig für zukünftige Nachkommen sollte frei sein und eine Mutterlauge enthalten.

Fazit

Die Ernährung von Tieren sollte alle Komplexe von Vitaminen und Mineralstoffen enthalten. Es ist die richtige Ernährung der werdenden Mutter - der Schlüssel zu gesunden und starken Kaninchen.

Das Ziel des Besitzers ist es, sicherzustellen, dass die Frau Stress vermeidet. Katzen, Hunde oder Geflügel dürfen nicht hineingelassen werden. Man muss versuchen, sie so wenig wie möglich zu stören oder sie abzuholen. Diese und andere einfache Regeln ermöglichen es dem Kaninchen, Okrol ohne Gesundheitsverlust zu überleben.

Empfohlen

Beschreibung der Birne
2019
Beliebte Gurkensorten mit dem Buchstaben F
2019
Zucht von Barbezzo-Hühnern aus Frankreich
2019