Beschreibung von Ramos Potato

Unter den Kartoffelsortimenten, die auf dem modernen Markt angeboten werden, war die Kartoffel Ramos in letzter Zeit sehr beliebt. Er erhielt seine Forderung nicht nur aufgrund des guten Geschmacks, sondern auch aufgrund der einfachen Pflegeregeln, die beim Pflanzen und Wachsen einer solchen Pflanze befolgt werden.

Beschreibung von Ramos Potato

Kartoffel Charakterisierung

Kartoffeln der Sorte Ramos wurden erstmals von deutschen Züchtern gezüchtet. Trotz dieser Herkunft wird es in vielen Ländern, insbesondere in Russland, häufig als Gartenfrucht verwendet. Tatsächlich ist diese Sorte die beliebteste Art von Gärtnern geworden, wie aus der Beschreibung hervorgeht. Eine ähnliche Art kann in jeder Region wachsen, aber in den südlichen Teilen können Sie sogar 2 Ernten in einem Jahr erzielen. Gleichzeitig ist zu beachten, dass er keine Angst vor übermäßig heißen Bedingungen und sogar kalten Lufttemperaturen hat.

In Anbetracht der detaillierten Beschreibung können wir sofort sagen, dass die Ramos-Kartoffel zur Zwischensaison gehört. Dies weist darauf hin, dass die technische Reife dieser Frucht innerhalb von 80 Tagen nach den ersten Sprossen auf dem Land erfolgt. Gleichzeitig werden die Früchte aufgrund der dichten und dichten Schale lange gelagert. Mit der bedingten technischen Reife ist noch vor 80 Tagen nach der Landung zu rechnen. Nach ungefähr anderthalb Monaten können Sie junge Kartoffeln probieren. Die bedingte Reife des Fötus wird durch eine ausreichend dünne Schale bestimmt, die schnell gereinigt wird.

Anlagenbeschreibung

Die äußere Beschreibung einer solchen Kartoffelsorte legt nahe, dass Ramos-Kartoffeln im Vergleich zu anderen Arten ziemlich groß sind und einen aufrechten Stiel mit einer geringen Anzahl von Zweigen aufweisen. Die Form der Blätter ist typisch für dieses Gemüse. Ihre Lage am Busch ist mittelschwer.

Die Blätter selbst sind groß und haben eine dunkelgrüne Farbe. Bei genauerer Betrachtung merkt man, dass sie in ihrer Struktur zerknittert sind und an den Rändern eine leichte Welligkeit aufweisen. Während der Blüte erscheinen auf dem Kartoffelstrauch eine große Anzahl kleiner Blüten, die einen Schneebesen von rein weißer Farbe bilden.

Beschreibung der Wurzelpflanze

Betrachtet man eine direkte Beschreibung der Wurzel der Pflanze, so kann man sagen, dass sie eine langgestreckte, abgerundete Form hat, auf der sich kleine Augen befinden. Die Größe einer Kartoffel ist groß und überschreitet 100 Gramm. Die Schale der Wurzelfrüchte ist ziemlich dick, rau und hat eine satte gelbe Farbe. Trotz der Tatsache, dass die Augen klein sind, befinden sie sich auf der Kartoffel in kleinen Vertiefungen. Das Fruchtfleisch hat eine satte gelbe Farbe.

Eine Kartoffel enthält 13-16% Stärke, was als Durchschnitt gilt. Aufgrund des ähnlichen Stärkeanteils eignet sich diese Frucht hervorragend zum Kochen von Pommes Frites und für die Verwendung in Salaten. Während des Kochens kocht die Wurzel nicht und verhält sich auch beim Braten recht gut. Wenn Sie in diesem Fall Kartoffeln in der Schale kochen möchten, bleiben in einem solchen Produkt alle Vitamine und Nährstoffe maximal erhalten. Ein direkter Indikator für Geschmackseigenschaften ist ziemlich süß mit einem angenehmen und reichen Aroma.

Vorteile

Kartoffeln der Sorte Ramos wurden aus einem Grund, aber aus einer Vielzahl von Vorteilen, zu einem Liebling der Landwirte und Landbesitzer, darunter:

  • gute und schnelle Entwicklung und Wachstum der Pflanze;
  • die Art der Knollen hat eine Präsentation;
  • ausgezeichnete Ernte einer Wurzelernte ähnlicher Qualität;
  • eine kleine Anzahl kleiner Knollen in einer Ernte;
  • Geschmack ist auf einem hohen Niveau;
  • Wurzelfrüchte sind im Vergleich zu anderen Arten groß;
  • keine Angst vor Hitze und Kälte;
  • Kartoffeln sind unprätentiös für die Art des Bodens, in den sie gepflanzt werden;
  • die Pflanze ist resistent gegen eine Vielzahl von Krankheiten;
  • die Möglichkeit einer langen Lagerzeit des Ernteguts.

Nachteile

Diese Sorte hat keine Nachteile.

Wenn wir die Mängel betrachten, dann sind sie in der Tat praktisch nicht vorhanden. Oberteile und Knollen sind das Einzige, auf das man achten sollte. Sie können durch die Knollenfäule beeinträchtigt werden. Um dies zu vermeiden, ist jedoch eine systematische Vorbeugung erforderlich.

Wachsende Kartoffeln Ramos

Kartoffeln dieser Art müssen 2 Wochen vor dem Anpflanzen auf einer beleuchteten Fläche aus dem Lagerhaus entfernt werden. Eine solche Begrünung wird sich in Zukunft günstig auf die Entwicklung und die gute Keimung der Pflanze auswirken.

Trotz der Tatsache, dass diese Art von Kartoffeln völlig unempfindlich gegenüber der Art des Bodens ist, in dem sie gepflanzt werden, ist es in jedem Fall notwendig, auf die rechtzeitige Ausbringung von Düngemitteln zu achten. Es ist ratsam, sich bereits ab Herbst auf einen solchen Prozess vorzubereiten. Dazu muss der Boden nach dem Ausgraben der Kartoffeln von Unkraut befreit und ausgegraben werden. Danach ist es ratsam, Stickstoff- und Kaliumdünger in den Boden einzubringen. Im Frühjahr, kurz vor der Landung, muss das Land erneut ausgegraben werden.

Wenn Sie sich entscheiden, eine Pflanze an der Stelle zu pflanzen, an der letztes Jahr Tomaten angebaut wurden, ist es besser, eine solche Verpflichtung abzulehnen. Außerdem ist es nicht ratsam, Kartoffeln in der Nähe von Tomaten anzubauen. Dies liegt an der Tatsache, dass einige Tomatenkrankheiten auf die Pflanze übertragen werden können. Die günstigsten Nachbarn sind Zwiebeln oder Kohl. Was den Boden betrifft, in dem Kartoffeln bevorzugt gepflanzt werden, ist es wünschenswert, dass zuvor auf diesem Grundstück Getreide oder Hülsenfrüchte angebaut werden.

Landung

Kartoffeln dieser Art sollten erst dann in den Boden gepflanzt werden, wenn sich die Bodentemperatur auf 10-13 Grad erwärmt. Die Tiefe der Löcher, in die das Pflanzgut eingebracht wird, sollte etwa 10 bis 15 cm betragen, und der Abstand zwischen den Büschen sollte mindestens 20 bis 25 cm betragen. Dieser Abstand kann auch vergrößert werden, da Kartoffeln dieser Art groß sind Knollen, die mit dem Wachstum wachsen können. Freier Speicherplatz wird daher nicht überflüssig.

Als günstigster Zeitraum für die Pflanzung von mittelfrühen Arten kann Anfang Mai angesehen werden. In dieser Zeit sollte die Bodentemperatur am günstigsten sein. Achten Sie bei der Standortwahl auf eher trockenes Land, da diese Art keine übermäßige Luftfeuchtigkeit mag. Vergessen Sie nicht, dass es strengstens verboten ist, Mittel zur Unkrautbekämpfung zu verwenden, sobald die ersten Triebe auf dem Boden erscheinen.

Pflanzenpflege

Sobald die ersten Sprossen auf dem Boden erscheinen, ist es notwendig, rechtzeitig und gut auf aktives Wachstum zu achten. Die wichtigste Phase ist das Ernten, Jäten und kontinuierliche Auflockern des Bodens. Dies wird zum Wachstum von Kartoffeln beitragen.

Die Besonderheit dieser Sorte besteht darin, dass sie mit Hilfe verschiedener Düngemittel und radikalem Top-Dressing sehr gut auf das Versprühen anspricht. Wenn Sie in Zukunft eine sehr gute Ernte erzielen möchten, schneiden Sie in der Blütephase der Pflanze alle Blumen aus dem Busch vollständig ab. Dadurch wird das Wachstum direkt auf die Knollen gelenkt.

Schädlinge und Krankheiten

Im Vergleich zu verschiedenen Arten ist diese Sorte sehr resistent gegen eine Vielzahl von Krankheiten und Schädlingen. Gegen Krankheiten wie zystenbildende Goldnematoden, Kartoffelkrebs und andere Viren ist die Art sehr resistent.

Bei Schädlingen kann man manchmal einen Kartoffelkäfer finden, aber wie die Praxis zeigt, kommt dies äußerst selten vor. Um Ihre eigene Pflanze vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen, wird empfohlen, systematisch vorbeugend mit Hilfe von mikrobiologischen Wirkstoffen zu sprühen.

Eine detaillierte Beschreibung und Eigenschaften lassen den Schluss zu, dass diese Kartoffel sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Gärtner eine gute Wahl ist.

Empfohlen

Welche Schädlinge und Krankheiten der Trauben existieren
2019
Wie man Pocken bei Puten behandelt
2019
Beliebte Kaninchenrassen für die Eigenzucht
2019