Beliebte Gurkensorten mit dem Buchstaben F

Gurkensorten mit dem Buchstaben F sind auf dem modernen Markt weit verbreitet. Wir können sagen, dass die meisten Arten von Kultur bei ihr beginnen. Gärtner, die in Sommerhäusern Gurken anbauen, versuchen, nur Hybridsorten der Kategorie F1 zu bevorzugen, da diese resistenter gegen Krankheiten und Parasiten sind. Darüber hinaus zeichnen sich Hybride durch hohe Erträge aus. Betrachten Sie alle Gurkensorten, die mit dem Buchstaben F beginnen.

Beliebte Gurkensorten mit dem Buchstaben F

Bauer

Gurkenbauer bezieht sich auf unbestimmte Ernten. Die Vegetationsperiode vom Zeitpunkt der Aussaat bis zum Beginn der Fruchtbildung beträgt ungefähr 45 Tage, obwohl die Reifungszeit stärker von den klimatischen Bedingungen abhängt: In warmen Regionen des Landes reifen Bauerngurken 37 Tage lang, in kühlen Gegenden kann es zu einer leichten Verzögerung von 5 Tagen kommen. Da es sich um eine mit Bienen bestäubte Hybride handelt, erfolgt ihre Kultivierung im Freiland. Die Blätter sind ziemlich groß und breit in der Struktur.

Nach der Beschreibung ist die Oberfläche der Gurke der Sorte Farmer flach, jedoch mit kleinen, seltenen Rippenflächen. Darauf sieht man eine kleine Anzahl von Hügeln, die mit weißem Pollen bedeckt sind. Die Länge einer einzelnen reifen Frucht beträgt im Durchschnitt 14 cm. Das Fruchtfleisch ist saftig und süß.

Bauerngurken eignen sich nicht nur zum Frischverzehr, sondern auch zur Zubereitung von Salaten oder zur Konservierung. Die Produktivität beträgt 9 kg pro km². m

Eigenschaften

Bauerngurken werden nur von Setzlingen gepflanzt. Auf diese Weise können Sie die Beständigkeit der Sorte gegen negative Umweltbedingungen erhöhen, die Frucht reift jedoch einige Wochen später. Das Einpflanzen von Gurkensamen Farmer f1 erfolgt nur, wenn sich der Boden auf eine Temperatur von 16 ° C erwärmt. Wenn die Temperatur niedriger ist, ist es schwierig für die Samen zu keimen.

In jede Vertiefung werden 2 Samen gegeben. Dies erhöht die Keimrate. Sobald die ersten Triebe erscheinen, wird die Stelle ausgedünnt. Aus jeder Vertiefung wird 1 Pflanze entnommen, wobei nur die besten Exemplare übrig bleiben. Der Abstand zwischen den Reihen sollte etwa 30 cm und zwischen den Löchern 50 cm betragen.Häufiges Pflanzen führt dazu, dass die Pflanzen ständig einen Sauerstoffmangel im Boden und in den Nährstoffen erfahren.

Wenn Sie vorhaben, mit Setzlingen zu pflanzen, werden die Samen 30 Tage vor der geplanten Aussaat im Freiland in Behälter gepflanzt. Das schnelle Umpflanzen von Sämlingen wird nicht empfohlen, da das Einpflanzen in unvorbereitete oder minderwertige Böden den Ertrag verringert. Sämlinge werden erst gepflanzt, nachdem die Temperatur des Bodens 17 ° C erreicht hat.

Wenn die Wetterbedingungen das Pflanzen nicht zulassen, die Sämlinge jedoch bereits vollständig ausgebildet sind, können Sie das Wachstum verlangsamen. Verringern Sie dazu leicht die Temperatur des Raums, in dem sich der Raum befindet.

Pflegeeigenschaften

Bauerngurken brauchen hochwertige Pflege. Trotz der hohen Sorgfalt sind alle Aktivitäten einfach und erfordern nicht viel Zeit für die Durchführung. Es ist wichtig, auf verbindliche Maßnahmen zu achten.

  • Bewässerung. Pflanzen werden selten bewässert. Das Bewässerungsintervall sollte ca. 3-4 Tage betragen. Die Bewässerung erfolgt nur mit Wasser bei Raumtemperatur, sonst kann das Wurzelsystem es nicht aufnehmen.
  • Die Düngung erfolgt mit mineralischen Stoffen und organischen Zubereitungen. Pflanzen werden zum Zeitpunkt der Blüten- und Fruchtbildung mit kalium- und stickstoffhaltigen Mineralpräparaten gefüttert. Nachdem die Fruchtung begonnen hat, wird Humus gefüttert, so dass der Busch schnell neue Früchte bildet.
  • Geerntet, wenn die Frucht reift. Wenn Sie mit dieser Aktion etwas warten, verringert sich die Ausbeute um das Zweifache.

Krankheiten und Parasiten

Gurkenfarmer F1 zeichnet sich durch hervorragende Indikatoren des Immunsystems aus. Laut Beschreibung ist es resistent gegen Krankheiten wie Mehltau, Stammflecken oder Blattmosaik. Um die Sorte vor anderen Pilzkrankheiten zu schützen, werden vorbeugende Maßnahmen durchgeführt.

Der Busch wird regelmäßig mit Molke besprüht. Das optimale Bearbeitungsintervall beträgt 10 Tage. Wenn es kein Serum gibt, verwenden sie eine Lösung aus Wasser und Milch sowie kupferhaltige Präparate wie Oksikhom.

Fuge

Die Gurkenfuge wird Sie mit einer frühen Ernte begeistern

Die Fuga-Note der Kategorie F1 ist im Staatsregister der Russischen Föderation eingetragen. Die Sorte eignet sich für den Anbau in allen Regionen des Landes, unabhängig von den klimatischen Bedingungen. Die Sorte reift in kurzer Zeit. Die Vegetationsperiode beträgt ca. 40 Tage.

Der Strauch ist niedrig, nicht mehr als 50 cm. Die Blätter sind klein und haben eine satte grüne Tönung.

Die Früchte der Sorte sind ziemlich groß. Ihre Länge beträgt 12-15 cm, Durchmesser im Schnitt - 5 cm. Die Oberfläche ist glatt, ohne ausgeprägte Knollen. Der Geschmack ist reich süß, ohne Bitterkeit. Die Sorte eignet sich zum Frischverzehr oder zur Zubereitung von Salaten. Ertragsindikatoren sind 12 kg pro 1 km². m

Wachsende

Für den Anbau einer Vielzahl von Gurken wird die Fuge nach der Sämlingsmethode empfohlen. Samen für Setzlinge werden 30-40 Tage vor der beabsichtigten Pflanzung im Freiland gepflanzt. Samen müssen nicht desinfiziert und mit Wachstumsstimulanzien behandelt werden. Das produzierende Unternehmen hat sich bereits um alle Vorbereitungsschritte gekümmert.

Samen werden in getrennten Behältern gepflanzt, da die Art den Ernteprozess nicht toleriert, wodurch das Wurzelsystem gestört werden kann. Der Boden wird nur nahrhaft gewählt, mit guten Indikatoren für die Luftübertragung. Dem Lehmboden wird Sand im Verhältnis 3: 1 zugesetzt. Schwarzer Boden oder sandige Böden bedürfen keiner Behandlung.

Eine Verpflanzung in den offenen Boden erfolgt, wenn sich an den Sämlingen mehrere Blattpaare gebildet haben und sich der Boden auf eine Temperatur von 15 ° C erwärmt hat. Zwischen den Reihen ist ein Abstand von 40 cm und zwischen den Löchern ein Abstand von 50 cm einzuhalten.

Pflegeeigenschaften

Die Pflege der Fugensorte ist einfach und erfordert keine besonderen Kenntnisse auf dem Gebiet der Landwirtschaft.

  • Bewässerung. Es sollte nur mit warmem Wasser durchgeführt werden. Die Pflanzen werden alle 4 Tage gewässert. Es ist ratsam, unter die Wurzel zu gießen, damit keine Feuchtigkeit auf die Blätter gelangt.
  • Top Dressing. Die Düngung erfolgt je nach Alter des Busches mit mineralischen und organischen Stoffen. Junge Sträucher werden nur mit mineralischen Verbindungen gefüttert, da sie zur ordnungsgemäßen Bildung des Strauchs beitragen, während erwachsene Pflanzen, die sich im Fruchtstadium befinden, mit organischen Stoffen (Humus oder Vogelkot) gefüttert werden.
  • Jäten und Anbau. Wir dürfen nicht vergessen, Unkraut zu entfernen, den Boden zu lockern und regelmäßig Strumpfband zu verwenden, da das Wurzelsystem eine konstante Menge an Nährstoffen benötigt. Wenn sich auf der Erdoberfläche eine Kruste bildet oder Unkraut auftritt, weist das Wurzelsystem einen Nährstoffmangel auf. Strumpfband sorgt dafür, dass der Busch sein Aussehen beibehält und sich aufgrund des Gewichts großer Früchte nicht verformt.

Krankheiten und Parasiten

Eine Vielzahl von Fugen hat eine hohe Immunität. Es ist nicht anfällig für Krankheiten wie Mosaik, Glosporioz oder Mehltau.

Vorbeugung wird von Parasiten durchgeführt. Zu diesem Zweck werden regelmäßig Unkräuter entfernt, da auf ihnen Spinnmilben oder Blattläuse lokalisiert sind. Sie müssen auch daran denken, die Büsche regelmäßig mit Medikamenten wie Arax oder Confidor zu besprühen.

Filippok

Die Sorte ist nur für Gewächshäuser geeignet.

Filippa Kategorie F1 ist für den Anbau in allen Regionen des Landes geeignet. Es sollte nur unter Gewächshausbedingungen gepflanzt werden. Die Vegetationsperiode beträgt 50 Tage. Die Sträucher zeichnen sich durch eine weibliche Blüte und Unbestimmtheit aus. Die Höhe der Pflanze überschreitet nicht 60 cm. Das Laub ist mittelgroß, sattgrün.

Die Früchte sind klein, ihre durchschnittliche Länge beträgt 12 cm. Hervorragende Ertragsindikatoren werden notiert. Quadratmeter m etwa 10 kg ausgewählter Produkte sammeln. Süße Früchte eignen sich sowohl zum Frischverzehr als auch zur Zubereitung von Salaten oder zur Konservierung für den Winter.

Wachsende Funktionen

Die Sorte wird als Sämlingsmethode und unter Verwendung von Samen angebaut. Es ist nur wichtig, dass alle Pflanzsamen einer Desinfektion und Behandlung mit Wachstumsstimulanzien unterzogen werden. Dies reduziert das Krankheitsrisiko und beschleunigt den Reifungsprozess.

Die Landung erfolgt nur in warmen Böden. Die optimale Temperatur des Bodens liegt nicht unter 15 ° C. Bei der Aussaat von Samen ist es wichtig, den richtigen Abstand einzuhalten. Der Abstand zwischen den Reihen sollte 30 cm und zwischen den Löchern 40 cm betragen.Wenn Sämlinge verpflanzt werden, müssen Sie das Schema 40 x 50 cm einhalten.

Pflege

Die Pflege dieser Sorte ist einfach und erfordert wenig Zeit und Mühe. Zuallererst ist eine gute Bewässerung wichtig. Es wird einmal pro Woche und nur mit warmem Wasser durchgeführt. Es ist besser, ein Tropfbewässerungssystem zu verwenden, damit keine Feuchtigkeit auf die Blätter gelangt. Der nächste wichtige Schritt ist das Füttern. Sie werden nur mit kalium- und phosphorhaltigen Mineralien durchgeführt. Dadurch kann das Wurzelsystem besser im Boden wurzeln und die Fruchtbildung verbessern.

Es ist wichtig, den Boden regelmäßig zu lockern und alle Unkräuter zu entfernen. Diese Bedingungen sind erforderlich, um das Risiko von Wurzelfäule zu verringern, da die Kruste auf der Bodenoberfläche dazu führt, dass Luft nicht zu den Wurzeln gelangt und eine konstante Bewässerung zu Fäulnis und Wurzelverformung führt.

Parasiten und Krankheiten

Diese Gurkensorte zeichnet sich durch hervorragende Indikatoren des Immunsystems aus. Der Busch ist nicht von Krankheiten wie Mehltau, Fleckenbildung, Fruchtfäule oder Krautfäule betroffen, die Sorte ist jedoch nicht immun gegen Parasiten.

Die Pflanze ist resistent gegen Krankheiten

Die Vorbeugung gegen Parasiten umfasst die Qualität der Pflegetätigkeiten. Mit einer großen Anzahl von Unkräutern, Kartoffelkäfern oder Spinnmilben müssen Sie sich mit Drogen wie Confidor oder Oksikhom auseinandersetzen.

Stil

Die Sorte ist im Staatsregister der Russischen Föderation eingetragen und für den Anbau im mittleren und südlichen Teil des Landes geeignet. Die Kultur wird nur im Freiland gepflanzt, da es sich um eine von Bienen bestäubte Sorte handelt. Sträucher unbestimmt, mit weiblicher Blütenform. Die Höhe des Busches beträgt 50 cm. Die Blätter sind klein, dunkelgrün.

Die Früchte sind klein. Die Länge von einem ist 10 cm und das Gewicht überschreitet nicht die Marke von 60 g. Die Oberfläche der Frucht ist glatt, ohne Rauheit und Knollen. Der Geschmack ist süß, ohne Bitterkeit. Die Sorte eignet sich für die Zubereitung von Salaten, Konserven oder für den Frischverzehr. Die Produktivität beträgt 7 kg pro km². m

Pflanzen und wachsen

Das Pflanzen wird nur mit Hilfe von Setzlingen durchgeführt. Zunächst werden die Samen mit einer Manganlösung behandelt, um alle negativen Spurenelemente und Bakterien abzutöten. Danach werden die Samen in separate Behälter gepflanzt, um das Risiko einer Beschädigung während eines Tauchgangs zu verringern. Die beste Keimung der Samen wird bei einer Temperatur von 20 ° C und guter Beleuchtung beobachtet.

Sobald das erste Blattpaar an der Pflanze erscheint, pflanzen sie im Freiland. Es ist wichtig, dass sich der Boden auf 17 ° C erwärmt. Zwischen den Reihen ist ein Abstand von 40 cm und zwischen den Büschen ein Abstand von 50 cm einzuhalten.

Pflege

Pflege für diese Art ist Standard.

  • Die Bewässerung erfolgt alle 3 Tage und nur mit warmem Wasser. Wählen Sie zum Gießen die Zeit abends oder morgens, damit die Feuchtigkeit nicht von der Sonne verdunstet.
  • Die Fütterung erfolgt 3-mal während der gesamten Vegetationsperiode. 10 Tage nach dem Pflanzen wird Kalium oder Magnesium verwendet. Nach 3 Wochen werden die Pflanzen mit Phosphor gedüngt und zum Zeitpunkt der Reifung wird Humus eingeführt.
  • Das Auflockern des Bodens und das Entfernen von Unkräutern sind notwendig, damit Nährstoffe und Sauerstoff in die Wurzeln gelangen können.

Trotz der Tatsache, dass der Style sich durch eine hervorragende Immunität auszeichnet, ist es notwendig, rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen: Untersuchen Sie die Pflanze ständig auf Parasiten. Zweitens sollten Sie den Garten richtig pflegen, damit sich keine Krankheiten entwickeln können.

Pharao

Pharao bezieht sich auf bienenbestäubte Arten, daher erfolgt die Anlandung im Freiland. Die Vegetationsperiode beträgt 50 Tage. Die Büsche zeichnen sich durch Kraft und mittlere Größe aus. Die Höhe des Busches beträgt 75 cm.

Die Früchte sind groß und dicht. Die Länge einer einzelnen Frucht beträgt 16 cm und ihr Durchmesser 5 cm. Die Oberfläche der Frucht ist glatt, ohne ausgeprägte Knollen oder gerippte Flecken. Die Farbe der Frucht ist tiefgrün. Der Geschmack ist süß mit einer kleinen Menge Säure. Bitterkeit wird nicht beobachtet. Die Produktivität beträgt 14 kg pro km². m

Wachsende

Die Kultivierung erfolgt mit Samen. Anfang Mai, wenn sich der Boden auf 15 ° C erwärmt, pflanzen sie. Es ist am besten, 2 Samen in jede Vertiefung zu werfen. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit einer gleichmäßigen Keimung der Samen.

Wenn beide Samen eine Pflanze ergeben haben, müssen Sie nur stärker entwickelte Sämlinge zurücklassen. Zwischen den Reihen ist ein Abstand von 50 cm und zwischen den Löchern ein Abstand von 60 cm einzuhalten.

Pflege

Die Pflege besteht aus hochwertigem Gießen, Aufbereiten, Auflockern des Bodens und Entfernen von Unkraut. Die Bewässerung erfolgt 2 mal pro Woche mit warmem Wasser und nur morgens.

Top Dressing wird während der Vegetationsperiode zweimal durchgeführt:

  • während der Bildung von Blütenständen tragen Kaliumsubstanzen bei.
  • während des Fruchtens mit Humus.

Unkraut wird entfernt und der Boden wird am Tag nach der Installation der Bewässerung aufgelockert. Dadurch bleibt die Feuchtigkeit nicht im Boden hängen, wodurch das Wurzelsystem mehr Sauerstoff und Nährstoffe erhält. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, den Busch zu binden, da die Bildung von Früchten zu seiner Verformung führt.

Sorte Pharao Kategorie f1 ist resistent gegen Krankheiten und Parasiten, daher ist ein regelmäßiges Besprühen nicht erforderlich. Um die Pflanze vor Schädlingen (Kartoffelkäfer oder Blattläuse) zu schützen, müssen Sie nur regelmäßig Unkräuter entfernen und die Ernte von den Krankheitsüberträgern (Pfeffer oder Kartoffeln) entfernen.

Fazit

Gurken, deren Name mit dem Buchstaben F beginnt, beziehen sich fast alle auf Hybridkulturen, daher zeichnen sie sich durch eine höhere Produktivität und Resistenz gegen die meisten Krankheiten aus. Das Pflanzen und Pflegen der Ernte sollte erfolgen, um eine gute Ernte zu erzielen.

Empfohlen

Welche Schädlinge und Krankheiten der Trauben existieren
2019
Wie man Pocken bei Puten behandelt
2019
Beliebte Kaninchenrassen für die Eigenzucht
2019