Bei welcher Temperatur wachsen Auberginen?

Aubergine ist zur Umwelt wunderlich und benötigt auch Nährstoffe im Boden. Die optimale Temperatur der Auberginensämlinge ermöglicht es Ihnen, eine gesunde Kultur zu züchten.

Auberginen-Wachstumstemperatur

Auswahl der Samen zum Pflanzen

Achten Sie zunächst auf die Auswahl der Auberginensamen und bereiten Sie diese für das Pflanzen vor.

Der Erwerb von Qualitätssaatgut ist die Basis für eine gute Ernte. Es ist besser, Pflanzenmaterial in spezialisierten Einrichtungen zu erwerben.

Schlüsselfaktoren für die Auswahl:

  1. Wenn Sie lieber Saatgut auf dem Markt kaufen möchten, nehmen Sie es nur von vertrauenswürdigen Verkäufern.
  2. Bevorzugen Sie bei der Auswahl einer Sorte für die Aussaat diejenigen Pflanzen, die für ein bestimmtes Klima gezüchtet wurden. Zum Beispiel können Hybride, die für die Kultivierung in der Mittelspur empfohlen werden, unbedeutenden Temperaturänderungen und Feuchtigkeitszunahmen standhalten.
  3. Achten Sie bei der Auswahl des Pflanzmaterials auf die Unversehrtheit der Verpackung. Risse, Verblassen der Farbe, Farbtropfen deuten auf eine unsachgemäße Lagerung der Samen hin.
  4. Der nächste Punkt ist das Ablaufdatum. Auberginensamen können 5 Jahre gelagert werden. Der Kauf frischerer Sorten erhöht jedoch die Chance auf gute Triebe.
  5. Der Kauf von verarbeitetem Saatgut (körnig, glasiert, beschichtet, eingelegt) ist ein großer Vorteil, da die spezielle Beschichtung, die um das Saatgut herum auftritt, eine große Anzahl verschiedener Substanzen enthält, die zur schnellen Keimung beitragen. Ein solches Material bedarf keiner zusätzlichen Aufbereitung und Desinfektion.
  6. Es ist besser, mehrere Arten von Samen zu kaufen. In diesem Fall steigt die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von guten Sprossen signifikant an.

Saatgutvorbereitung

Wenn Sie die Samen im Voraus vorbereiten, können Sie den Wachstumsprozess beschleunigen, verschiedene Krankheiten verhindern und die höchste Qualität und reiche Ernte erzielen. Die Vorbehandlung umfasst eine Reihe von Aktivitäten.

Kalibrier- und Verfallsdatum

Zuerst sortieren wir die Samen nach Größe, wir trennen große von kleinen. Auf diese Weise können Sie freundliche Setzlinge und eine größere Ernte anbauen. Samen gleicher Größe keimen und produzieren die gleiche Ernte, da zum Zeitpunkt des Wachstums immer mehr Nährstoffe absorbiert werden bzw. diejenigen, die früher keimen, mehr Substanzen aufnehmen als diejenigen, die noch nicht gekeimt sind. Somit hemmen sie die Entwicklung anderer Samen.

Es wird angenommen, dass kleine Samen weggeworfen werden sollten und nur große übrig bleiben sollten. Es ist ein Mythos, nur Samen von ungefähr gleicher Größe zu pflanzen, um sie leichter wachsen zu lassen.

Untersuchen Sie das Material sorgfältig. Ideale Samen zum Pflanzen haben eine hellbeige Farbe ohne Löcher und Beschädigungen. Wenn die Körner beschädigte Stellen, Flecken oder ungewöhnliche Farben haben, sichten Sie sie aus.

Nach einer Sichtprüfung müssen Sie das Saatgut auf Keimung prüfen. Um sicherzustellen, dass etwas aus ihnen herauswächst, geben Sie sie für ca. 10-15 Minuten in die Samenlösung. Diejenigen, die oben bleiben, werden verworfen, die übrigen werden getrocknet und für die nächste Stufe vorbereitet.

Desinfektion von Saatgut

Pflanzen brauchen gute Pflege

Desinfizieren Sie vor dem Anbau von Pflanzensamen diese mit einer Manganlösung, um die Wahrscheinlichkeit einer Krankheit oder Wärmebehandlung zu verringern

Zur Desinfektion auf die zweite Art:

  1. 10-15 Minuten in warmem Wasser (über 45 ° C) einweichen.
  2. Wir gießen es für ein paar Minuten in kaltes Wasser.
  3. Wir legen in die fertige Lösung Spurenelemente für 12 Stunden.
  4. Stellen Sie es für einen Tag in einen Kühlschrank oder einen anderen kalten und trockenen Ort und trocknen Sie es gut ab.

Das Rezept für eine Lösung, die das gekaufte ersetzt: 2, 5 g. Holzasche in 0, 5 l verdünnen. Wasser. Wenn sich keine Asche im Arsenal befindet, verwenden Sie Nitrofoska. Die Wirksamkeit der Heimlösung ist geringer, aber die Zusammensetzung ist natürlich.

Grundlegende Landeanforderungen

Damit Auberginen gut wachsen können, brauchen sie ein fruchtbares Stück Land und ein Programm.

Sie können Stagnation von Feuchtigkeit und schwerem Lehmboden nicht ertragen. Das Hauptbedürfnis ist luftiger, lockerer und nahrhafter Boden.

Pflanzen Sie die Kultur nicht in die Beete, in denen sich vorher Tomaten, Kartoffeln und dergleichen befanden, da diese von ähnlichen Infektionen befallen sind. Es ist besser, die Setzlinge nach Pfeffer, Gurken, Hülsenfrüchten, Melonen und Kürbissen zu ziehen. Nach ihnen bleibt ein Nährmedium - dies gilt auch für Pfeffer trotz ähnlicher Erkrankungen mit Auberginen.

Temperatur

Das empfohlene Temperaturregime für das Anpflanzen von Auberginen beträgt -15-30 ° C. Gemüse liebt Hitze und bei Temperaturen unter 15 ° C verliert der Spross Blätter und kann sich vollständig zersetzen. Es wird empfohlen, die Temperatur beim Pflanzen auf 30 ° C zu erhöhen. Sie sollten sich nicht beeilen, in einem Gewächshaus oder im Freien zu pflanzen, in der mittelrussischen Zone beginnt eine günstige Zeit Ende Mai und Anfang Juli.

Sämlingspflege

Nachdem die ersten Sprossen erscheinen, passen wir das Temperaturregime an.

Tagsüber von 23 ° C bis 27 ° C und nachts von 14 bis 18 ° C Minimale Unterschiede sind notwendig, um das Wurzelsystem des zukünftigen Gemüses zu härten.

Ein weiteres Plus dieses Unterschieds ist die Abhängigkeit von niedrigen Temperaturen der Setzlinge, und von hier aus besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass sie nicht gefrieren und nicht verschwinden, insbesondere angesichts des Klimas in unserem Land.

Zusätzliche Anforderungen

In der Regel gibt es nicht genügend natürliches Licht für ein stabiles Wachstum und die Entwicklung von Sämlingen. Es ist am besten, Phytolampen zu verwenden, aber auch normale Leuchtstofflampen sind geeignet.

Zusätzliche Beleuchtung ist erforderlich, damit sich die Sprossen nicht dehnen und blass und schwach werden. Dieser Zustand kann als Prophylaxe gegen verschiedene Infektionskeimlinge bezeichnet werden, die bereits im Freiland gepflanzt wurden.

Die zweite zusätzliche Bedingung für die Pflege von Setzlingen ist das Top-Dressing.

Falls erforderlich, empfehlen viele Experten die folgenden Arten von Verbänden:

  • Die erste Fütterung sollte ohne Pflücken sowie 7-10 Tage nach dem Auflaufen erfolgen. Bei Verwendung der Pflückung sind die optimalen Tage 10 und 11 (9 nach dem Eingriff).
  • Die folgenden Top-Dressings stimulieren die Vegetation in Abständen von 7-10 Tagen.

Jedes Top-Dressing wird mit Gießen kombiniert. Nur so können hochwertige Sämlinge gezüchtet werden.

Alle Prozesse dauern zwischen 50 und 70 Tagen und führen zu hervorragenden Sämlingen für ein offenes Grundstück.

Fazit

Die Temperatur für junge Auberginensämlinge sollte hoch sein, daher erfolgt die Transplantation in der Regel abends zwischen 17 und 20 Stunden oder an einem wolkigen Tag. Auch in den ersten Wochen ist es notwendig, jeden Keimling vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, dazu werden entweder Gewächshausfolien oder Papiertüten verwendet.

Empfohlen

Beschreibung der Birne
2019
Beliebte Gurkensorten mit dem Buchstaben F
2019
Zucht von Barbezzo-Hühnern aus Frankreich
2019